Sarah@Berliner Gazette

Hier blogge ich, Redakteurin der Berliner Gazette, über unsere Veranstaltungsreihe "BQV - Büro für Qualifikation und Vermögen" (19.5.-9.6.). Unterstützt werde ich von Andi, Annika und Leonie.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Fünf Zahlen und dreizehn Buchstaben: BELOHNUNG 25.000 EURO | 03.06.2012 | 23:51

@ Rosa Sconto
Zu einer Spende wozu?
Und ja, es braucht keine kreative Verrenkungen, warum dieses Waffengeschäft nicht stattfinden sollte, aber trotzdem finde ich die Mittel ein bisschen diskussionswürdig.

RE: DIY und die Problematik des Kreativ-Prekariats | 01.06.2012 | 18:50

Danke für den Hinweis! Das Lied kannte ich noch nicht.

RE: DIY und die Problematik des Kreativ-Prekariats | 01.06.2012 | 18:47

Aber was wär, wenn Künstler ihre eigene Währung schaffen würden?

RE: Die Kreativen als Wirtschaftsfaktor? | 23.05.2012 | 13:36

@Mpostert, kannst du deine Gedanken ein bisschen ausführen? Hat es positive oder negative Auswirkungen auf das Ruhrgebiet?

RE: Kreatives Drama in Berlin: Zum Erhalt der Ernst-Busch Hochschule | 09.05.2012 | 00:55

Ich denke natürlich auch nicht, dass da Crowdfunding wirklich hilft. Nicht die Crowd kann zweistellige Millionenbeträge beschaffen, sondern leider momentan in dieser Lage wohl nur die Politik oder irgendein einzelner privater vermögender Spender (vielleicht aus der Wirtschaft?!). Aber trotzdem wäre es mal spannend darüber nachzudenken, wie weit Crowdfunding gehen kann...
Liebe Grüße
Leonie