Wofür er besonders schwärmt ...

#Akif Pirinçci - Hurra! Sein neues Buch ist im Handel.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Der Selbstvermarkter Pirinçci (er ist übrigens seit Jahren deutscher Staatsbürger und lebt in seiner Bonner Villa offenbar sehr gut davon andere Menschen mit Hasstiraden und Häme zu überziehen, siehe untenstehende Zitate) sprach am vergangenen Montag auf der PEGIDA-Veranstaltung in Dresden, vermutlich nur um Werbung für sein neues Buch zu machen, das seit Mittwoch dieser Woche im Handel ist. Es fand sich, nach der Kündigung durch seinen bisherigen, schnell ein anderer Verlag, der das Buch veröffentlichte: Manuscriptum-Verlag Waltrop / Thomas Hoof = Gründer des Edelversandhauses ‚Manufactum’, Slogan: „Es gibt sie noch die [überteuerten] guten Dinge“

Beschränkte sich Pirinçci einst darauf Katzenbücher zu verfassen, so tritt er seit einiger Zeit, mit öffentlich gehaltenen Reden auf Veranstaltungen rechter Gruppierungen und in seinen Büchern, immer stärker als Rechtspopulist in Erscheinung.

2014 wurde sein Buch „Deutschland von Sinnen - Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer“ zum Bestseller.

Original-Zitate aus „Deutschland von Sinnen …“:

"Schwuchteln" und "Oberlesben" (§ 185 StGB) +++ "grün-rot versiffte Politik" (§ 186 StGB) +++ "die Kindersexpartei die Grünen" (§§ 186 und 130 StGB) +++ "Geisteskranke, faule Lesben" (§ 185 StGB) +++ "Überhöhung der abnormalen Sexualität" (§ 186 StGB) +++ "Die Eliminierung des traditionellen Familienmodels und der Heterosexualität sind das oberste Ziel" (§§ 186 und 130 StGB) +++ "Die hemmungslos promiskuitive homosexuelle Lebensweise schließt Ehe und Familienleben grundsätzlich aus" (§ 130 StGB)

U.a. Im ‚Netz gegen Nazis’ hieß es damals dazu:

„Hetze als Selbstbestätigung oder die versuchte Kompensation eigener Minderwertigkeitskomplexe und Unterlegenheitsgefühle, durch die Beschimpfung von Frauen, Homosexuellen und Zuwanderern“

Und als Pirinçci „von der deutschen, als einer verweichlichten, Gesellschaft" sprach, machte sich die ‚heute-show’ über ihn lustig: „Ziemlich gewagte These für jemanden, der aussieht wie ne 75-jährige Transe“

In Leserbriefen hieß es zu Pirinçcis verbalen Ausfällen u.a. „weiß man jetzt über Pirincci, dass er ein Problem mit Frauen hat und immer noch in der Pubertät steckt. Man erfährt über ihn, dass er die Trennung von seiner Frau nicht überwunden hat und wohl nicht zuletzt aus diesem Grund wieder neues Kapital benötigte. Sein letzter großer Bucherfolg lag ja nun eine Zeit zurück und er lebt gerne auf großem Fuß, was er als Single in seinem Alter (und mit seinem Gemüt) sicher noch weiterführen will“

https://www.freitag.de/autoren/jensgottron/von-verschwoerung-und-verbotenen-wahrheiten

Und 2015 - alles wie gehabt beim Selbstvermarkter Akif Pirinçci:

Auch in seinem neuen Buch, mit dem er sicher wieder sehr viel Geld verdienen wird, weil es bewusst diejenigen Käufer anspricht, die sich als angeblich „unterdrückte und ungehörte Deutsche“ zu kurz gekommen fühlen, sind die Verunglimpfungen und Beschimpfungen wesentlicher Bestandteil des Textes.

Hier einige Original-Zitate aus Akif Pirinçci: „Die große Verschwulung …“ damit Sie das Geld für den Erwerb des Buches sparen können, kaufen Sie sich lieber etwas Schöneres dafür, als dieses Machwerk :-)

„Vergottung [sic] der abseitigen Sexualität (…) hierdurch [sollen] sämtliche Normen in Frage und die für jede hohe Zivilisation notwendigen Werte auf den Kopf gestellt werden +++ unter dem Deckmantel eines vermeintlich modernen Sexual- und Ethikunterrichts die Heterosexualität und das traditionelle Familienmodell diffamieren +++Afrikas Babybomber und islamischen Dauerterror, in Gestalt des gebenedeiten Flüchtlings im eigenen Lande alimentieren +++ der übliche Lesben- und Schwulen-Bullshit +++ Weder Genderforschung noch Sexualpädagogik sind jedoch Wissenschaft, sondern irgendein kopfgeborener Müll zum Zwecke des Steuergeldabsaugens +++ Das wird jetzt viele Emanzen und Gender-Verwirrte schocken, aber die überwältigende Mehrheit der Frauen steht auf dominante Männer [dominant, wie „der mickrige Pirinçci“?] +++ Fast 100 Prozent der verfügbaren Pornofilme richten sich an ein heterosexuell veranlagtes Publikum [wird Pirinçci „als einsamer Onanist“ ja sicher beurteilen können :-) ] +++ Deutschland, wie wir es kennen, und das deutsche Volk werden untergehen! [bei solchen Autoren sicher :-) ] +++ Es mag sein, daß ein paar Homos, sexuelle Neurotiker und Irre das anders sehen. Nur, wen interessiert das? Ich kann ja mein Leben, insbesondere meinen Sprachgebrauch, auch nicht danach ausrichten, was gerade aus der benachbarten Klapsmühle verlautbart wird [nicht? Und ich dachte das käme alles direkt von dort]“

Anmerkung:

Falls Sie das Buch nun doch kaufen wollen, viel Vergnügen und im Namen von Herrn Pirinçci danke dafür, dass Sie ihm damit weiterhin ein sehr luxuriöses Leben - fast ohne, dass er dafür wirklich arbeiten müsste - ermöglichen. Vielleicht findet sich auf Pirinçcis Facebook-Seite ja außerdem zusätzlich ein Spendenkonto für den darbenden Deutsch-Türken (verlinke ich jetzt nicht, werden Sie aber bei Bedarf schon finden).

Man gönnt sich ja sonst nichts!

https://de.wikipedia.org/wiki/Akif_Pirin%C3%A7ci

12:36 23.10.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Saul Rednow

Meine Themen: Rechtsextremismus - Rassismus - Homophobie - Politik - Musik u.a.
Saul Rednow

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare 1