RE: Entsetzen und Erkenntnis | 04.10.2018 | 11:08

Ja, ich stimme augstein zu, die AFD muss mitregieren, aber bitte erst wenn die SPD ihre ' Seeheimer' und die Linke ihre ' kosmopoliten' los geworden sind, bzw. sie auf die ihnen zustehende Größe und Wichtigkeit gestutzt hat. Ansonsten besteht die gefahr eines 'rechten Durchmarsches', da keine realistischen und Mehrheitsfahigen Handlungsoptionen entwickelt werden können. Neoliberalismus light ist genauso wenig eine alternative, wie 'dann retten wir eben die ganze Welt' (wenn wir es lokal nicht können...).

RE: Gemeinsam über Grenzen hinweg | 20.09.2018 | 10:28

Alles richtig; nur, wo ist der Ansatz es zu ändern? Ich glaube der Kapitalismus kann sich nur selbst 'abschaffen', zerstören. Das dabei womöglich auch die Erde zerstört wird, ist ein bedauerlicher Kolateralschaden... aber bald haben wir Erde2 gefunden....und alles wird gut - es kann weiter gehen.

RE: Auf schmalem Grat | 06.09.2018 | 11:41

Ich teile die Skepsis der ersten kommentare. Generell würden much die absoluten Zahlen interessieren. Wieviele hirntote Spender gab es und gibt es heute? Spenden wir weniger oder sind wir nur weniger Hirntod? Wenn angeblich bis zu 80% der Bevölkerung grundsätzlich zur Spende bereit sind, aber in der Mehrheit gefragt werden möchte, frage ich mich, was Spahn Vorstoß bezwecken soll? Mehr potentielle Spender? Wohl ehe nicht, wenn 4/5 spenden würden. Also mehr Hirntote. ...-das kann man einfach regeln, in dem man die Protagonisten dieser Idee direkt in die Transplantationsklinik einliefert.

RE: Lesen wie ein Salafist | 30.08.2018 | 11:28

Ein'alter weisser Mann' schreibt ein Pamphlet gegen den Islam, das, mit leicht geänderten Schlüsselwörtern, auch gegen das Christentum, das Judentum oder sonst eine Buchbasierte Religion benutzt werden kann. Eine schande für jeden fundiert recherchierenden Autor. Das der Typ Mitglied der SPD ist, zeigt welches geistig kind die SPD ist. Und nur weil einer nicht 'Heil ...' ruft, heißt das noch nicht das er kein Nazi ist....

RE: Lesen wie ein Salafist | 30.08.2018 | 11:27

Ein'alter weisser Mann' schreibt ein Pamphlet gegen den Islam, das, mit leicht geänderten Schlüsselwörtern, auch gegen das Christentum, das Judentum oder sonst eine Buchbasierte Religion benutzt werden kann. Eine schande für jeden fundiert recherchierenden Autor. Das der Typ Mitglied der SPD ist, zeigt welches geistig kind die SPD ist. Und nur weil einer nicht 'Heil ...' ruft, heißt das noch nicht das er kein Nazi ist....

RE: Deutsche Standards | 30.08.2018 | 11:05

@klartext,

Ihr Kommentar argumentiert auf einer Ebene, die die Vorkommnisse in Chemnitz relativiert und verharmlost. Hatz ist Terror, da muss niemand zu schaden kommen! Es macht den Eindruck, das Sie sich garnicht darüber im klaren sind, das solche (ihre) Aussagen Wasser auf den Mühlen der der Rechtsterroristen sind. Ich glaube, ich möchte Sie nicht als Nachbarn. Da sind mir Boateng oder Oesil lieber.

RE: „Verstaatlichung mag ich“ | 27.08.2018 | 14:06

Der Staat, die Polis, sollte die Bedürfnisse der Menschen managen und befriedigen. Der Markt dagegen die Interessen. Nun haben aber Interessierte, die 'Interessen' sozialisiert und in Form von Gesetzen in Privilegien gegossen. Die 'Bedürfnisse' wurden im Gegensatz 'privatisiert' und dem Markt zum Frass vorgeworfen. Da der Markt aber keine Bedürfnisse kennt, sondern nur Interessen, zeigt sich nun die Schieflage. Es scheint ein strukturelles Problem der saturierten Gesellschaften zu sein. Überfluss verdeckt Bedürfnisse

RE: Die Rente kann sicher sein | 22.08.2018 | 15:11

Der Dampfplauderer....

Mal wieder heiße Luft absondern, versuchen Druck aus dem Kessel nehmen, bei gleichzeitigem anheizen des Kessels (Umverteilung von U nach O und privilegierung der Kapitaleigner, etc..). Ein U-Boot unter vielen in der SPD. Bin gespannt wo wir die Protagonisten wieder finden, wenn die SPD die 5% erreicht?

RE: Team Ulbricht | 16.08.2018 | 14:27

@denkzone8

Zur Info: der Zeilenumbruch dieses Editors wirkt als Absatz-einfuegung! Ihr inflationärer gebrauch von ebendiesem erhöht die Lesbarkeit und Text-Verständlichkeit NICHT!

Um einen Zeilenumbruch zu erreichen, bitte die Zeile bis zum ende mit Leerzeichen füllen...dann klappt es auch besser mit der Verständlichkeit.

Danke!!