Scharfenorth

Geb. 1941. Bis 1990 Gutachter fuer die DDR-Stahlindustrie. Danach Journalist/ Autor in Duesseldorf. 2008: "Stoerfall Zukunft"; 2011: "abgebloggt"
Scharfenorth

B | Heute mal großes LOB!

der Freitag hat sich in einer Medienwelt, die linksliberales Denken mehrheitlich ausschließt, fantastisch etabliert. Ich sage das nicht, um den Akteuren zu gefallen. Es ist einfach offensichtlich - und es hat mit Mut zu tun

B | Hirnloses Pack oder ... Volksvertreter?

Großverdiener im Parlament. Sie haben die Afghanistaneinsätze gebilligt, sie haben dem Fiskalpackt zugestimmt, obwohl sie ihn nicht verstanden haben. Heute klatschen sie, wenn aus einer vergänglichen Situation heraus 100 Milliarden € für Waffen locker gemacht werden

B | Wir brauchen Frieden - verdammt noch mal!

Man fragt sich ... ... ob das Volksvertreter sind, die da im UkraineKonflikt verhandeln. Da wird eine Granate nach der anderen scharf gemacht. Die Menschen aber wollen FRIEDEN

B | Dumme und flapsige PolitikerSchelte

Professor Karl Lauterbach ... ist ein verantwortungsbewusster Politiker, der Tacheles redet - über den wir uns freuen sollten. Stattdessen wird er schon jetzt verumglimpft - ausgerechnet von den Linksliberalen

B | Freitag, der siebzehnte

Klar, wir müssen ... mit dem Virus leben. Nur nicht auf die Weise und in dem Umfang, wie es eine verwöhnt daherkommende Forderung nach Freiheit vorgibt

B | Religiöser Wahnsinn

Die Bürger Israels ... sollten darüber nachdenken, ob ihre Nachsicht gegenüber den Ultraorthodoxen noch zeitgemäß ist

B | Bin diesmal des Lobes voll !

So gute Beiträge und ... so dicht gedrängt ... Das gibt es wirklich selten beim Freitag. Umso größer ist meine Freude

B | Ein Korrupter im Kampf gegen die Korruption

Auf dem Holzweg ist derzeit jeder, der Nawalny für einen russischen Patrioten hält. N. ist ein vom Westen ausgehaltener, weiß lackierter schwarze Ritter, der Russland spalten soll

B | Morgen soll der Lockdown verschärft werden

Wetten ...., dass das wieder zu lax ausfällt. Die Politik ist nicht in der Lage, für kurze Zeit strikt zu reagieren - wie das in vielen Ländern erfolgreich praktiziert wurde

B | Jetzt ist sofortiges Handeln gefragt

Ich möchte meiner Kritik ... an "Unheilige Allianz" noch einige wichtige Aspekte hinzufügen. Es sind überhaupt DIE Kernthemen, denen sich Wissenschaft, Ethikrat und Politik jetzt widmen müssen