Hallo Freitag - zwei sehr gute Beiträge!

Wichtige Diskussion Die Auseinandersetzung mit den "Corona-Propheten" ist durch die Beiträgen von Elsa Koester (interview) und Ulrike Baureithel auf den richtigen Punkt gebracht worden.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Was noch fehlt, ist die Auseinandersetzung mit Leuten wie Prof. Hockertz, der jegliche Impfung zum jetzigen Zeitpunkt kategorisch ablehnt, weil die Forschungen in fast allen Bereichen nicht zuende geführt sind. Er sieht ein enormes Risiko für die Probanden, weil weder die Verträglichkeit der Impfstoffe nach Personengruppen, noch die genetische Beeinflussung, noch die Fernwirkungen untersucht sind. Dass Hockertz auch fast sämtliche, von den Politikern verordneten Maßnahmen gegen Corona ablehnt, macht ihn für mich zum CoronaRebellen der besonderen Art. Ich bin der Meinung, dass diese Dinge öffentlich ausdiskutiert werden müssen, um den Kurs der Politik im Sinne von mehr Sicherheit für die Bevölkerung zu befestigen.

Ulrich Scharfenorth, Ratingen

die Texte, auf die ich mich beziehe:

https://www.freitag.de/autoren/ulrike-baureithel/die-ganze-welt-ist-ein-labor

https://www.freitag.de/autoren/elsa-koester/viele-sind-enttaeuscht-von-der-wissenschaft

und der Beitrag von Prof. Hockertz bei YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=kWpzfqW34lA&t=7s

18:31 10.12.2020
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Scharfenorth

Geb. 1941. Bis 1990 Gutachter fuer die DDR-Stahlindustrie. Danach Journalist/ Autor in Duesseldorf. 2008: "Stoerfall Zukunft"; 2011: "abgebloggt"
Scharfenorth

Kommentare