schleopold

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Deutsche Medienwunder (2): Der Straßenchor von ZDFneo | 22.12.2009 | 15:00

Meine Frage: Was passiert mit den 20.000€? Im Film scheinen die Obdachlosen nicht mal einen gescheiten Schlafsack, geschweigedenn wirklich warme Kleidung zu
haben. Die Menschen, die ihrem Leben einen Sinn geben wollten. Pünktlich zu den Proben kamen, all den Streß auf sich genommen haben, gehen wohl leer aus.
Ich denke, daß das Projekt an für sich gut ist, aber sollten nicht die Personen, die Aktiv zur Ausstrahlung der Sendung beigetragen haben, nicht eine kleine "Weihnachtsbelohnung" bekommen? Ich weiß, viele denken, das sie das sowieso in Alkohol umsetzen, aber wir sollten doch keine Moralapostel sein, denn was sich die Menschen gönnen, sollte uns egal sein. Floyd hat nicht mal eine Heizung in seiner Wohnung (andere haben nicht mal eine Wohnung)Wo bleibt unser Mitgefühl da? Die CD die sie bekamen, ist ja gut, aber die meißten haben nicht mal einen CD Player. Das stößt mir ziemlich auf. Was soll denn bitteschön den Chor 20.000€ kosten? Haben es nicht genau diese Menschen verdient, etwas vom Kuchen abzubekommen? Die, denen auch durch Unwahrheiten in den Medien kurz vor Weihnachten noch Schaden zugefügt wurde. Von mir aus könnten auch Gutscheine z.B. für die Obdachlosen für 1 warme Mahlzeit am Tag(für 1 Jahr) verteilt werden. Ich möchte Stefan Schmidt nicht zu Nahe treten, aber er hat es ja auch nicht umsonst gemacht. Das macht mich traurig...Obwohl ich die Leute nur durchs Fernsehen "kenne" würde mir für jeden Einzelnen ein schönes Geschenk einfallen...Was ist bloß mit uns Menschen passiert, daß wir immer und immer wieder weg sehen , wenn Ungerechtigkeiten passieren.
Blind zu sein, wenn man doch sehend ist, ist furchtbar...Ich wünsche allen Chormitgliedern Frohe Weihnachten und hoffe, daß sich für den einen oder anderen durch dieses Projekt neue Türen geöffnet haben...Mir wünsche ich, daß Kimberly endlich wieder nach Hause kommt...Vielleicht hilft es , wenn ihr mir fest die Daumen drückt..

RE: Deutsche Medienwunder (2): Der Straßenchor von ZDFneo | 17.12.2009 | 15:33

@Jaguarle

...ich war da, stehe aber nicht auf Medienrummel.
Es gibt auch im realen Leben hunderte von Fällen in denen Kinder abhauen, vergewaltigt und umgebracht werden, aber deshalb steht es nicht täglich auf der Titelseite der Bildzeitung (auch, wenn dadurch die Bevölkerung mal wachgerüttelt würde). Es gibt auch Eltern, die lieber im Hintergrund bleiben...
Ich danke denen , die sich zur Zeit des Chorprojektes um Kim geekümmert haben..danke

RE: Deutsche Medienwunder (2): Der Straßenchor von ZDFneo | 05.12.2009 | 16:53

Für Cookie: ich liebe euch beide gleich, es ist dein Empfinden, daß dir das Gefühl gibt, ich liebe Miriam mehr...Aber das ist ein dummes negatives Gefühl, daß sich da in dein Herz geschlichen hat. Laß es einfach wieder frei und halte nicht an diesem negativen Gefühlen fest...so kann sich dein Herz wieder öffnen für all die schönen Dinge..
Habe gestern deine Bücher zusammen gepackt(3 Kisten)
Dabei waren auch all die selbsgeschriebenen Lieder für Jesus...Ganze Nächte saßt du daran und unsere Nachbarn hast du mit dem Gitarrenspiel den Schlaf geraubt, aber es war dir wichtig und du hast dich auf die nächste Jungschar gefreut um es den anderen vorzuspielen. Wo ist dieses Feuer geblieben?..Du warst so ein fröhlicher offener Mensch...alle mochten dich, doch je schlechter es dir ging, um so weniger ließt fdu dir helfen.
aber eins kann ich dir sagen, auch wenn ich es dir zum Schluß nicht mehr zeigen konnte (vielleicht auch nicht mehr wollte)habe ich dich immer geliebt und werde es auch immer tun..aber es wäre schön gewesen, wenn du einmal gesagt hättest: komm bitte nach Berlin , es ist mir wichtig , daß DU bei mir bist....

RE: Deutsche Medienwunder (2): Der Straßenchor von ZDFneo | 05.12.2009 | 16:39

zitat cookie :ja du warst 10 stunden unterwegs um mir einen unterbringungsbefehl unter die nase zu reiben is doch klar dass ich dann keine lsut mehr hatte
du hättest ja die bullen an den ort rufen können an den wir uns treffen .....

Wolltest du das? Hätte ich das machen sollen? Hättest du dann geglaubt, daß ich dich liebe?
habe nicht mal die Möglichkeit mit dir zu sprechen, wie soll ich dir dann zuhören können und Dinge verdrehen?
Deine Sachen laße ich jetzt so stehen, es bringt nichts, sie zu widerlegen...
Du sagst , du bist am Ende, meine Hilfen wolltest du nicht annehmen. Meinst du ich kann eine Nacht schlafen, ohne daran zu denken, wo du bist, ob du draußen schlafen mußt?

Sag mir doch einfach aus deiner Sicht, was ich machen soll...
Finde es aus verschiedenen Gründen nicht gut, daß du mit Wibke zusammen ziehen möchtest. Diese werde ich hier nicht erläutern. Aber, es ist schade, daß wir keine gemeinsame Lösung finden.
Von meiner Seite aus, gab es mehrere Vorschläge, die du alle abgelehnt hast...z.B. betreutes Wohnen..

RE: Deutsche Medienwunder (2): Der Straßenchor von ZDFneo | 30.11.2009 | 21:00

@Cookie

Kim erinnerst du dich noch an Joel?
Er hatte lange Haare, und obwohl sein Papa Journalist war, wurde er so lange von der Schule gemobbt, bis er seine Haare abschnitt. In der "veralteten" Schulordnung stand doch dann auch noch, das Jungen kurze geschnittenes Haar tragen mußten. Darüber haben wir zwei uns noch halb tot gelacht, weil wir dachten , so einen scheiß gibt es doch gar-nicht.
Und es gab ihn doch, damit der Papa nichts sagen konnte, hat man es später auf die fehlenden Leistungen geschoben...
Es war nicht so krass wie bei dir. Aber ich hatte einen mega Druck, weil ich wegen jedem Mist sofort angerufen wurde. Sie verboten dir die Haare zu färben. Weißt ja wie fertig ich war, als du es doch tatest. Es tut mir leid, wenn du das Gefühl hattest, ich hätte nicht genug hinter dir gestanden...oder ich liebe dich nicht. Das stimmt nicht und ich hoffe das weißt du

RE: Deutsche Medienwunder (2): Der Straßenchor von ZDFneo | 30.11.2009 | 20:46

@Mondstadt

weil keine Schule, nicht mal eine Hauptschule sie nehmen wollte, mußte sie überhaupt weg von mir, in ein Internat..dies hat unserer Beziehung dann wohl den Rest gegeben..
Zur Info: nicht mal so genannte E-Schulen (das sind Schulen für Kinder mit Problemen) müssen ein Kind aufnehmen) E-Schulen gibt es zudem nicht mit einem Gymnasialzweig . Gymnasiasten haben wohl in Deutschland keine Probleme, oder wenn, dann sind die Eltern so gut verdienend, daß der Rest der Gesellschaft davon nichts mitbekommt( hat mir ein Gymnasiallehrer erzählt, der um diese Jugendlichen kämpft) Dies aber nur im Untergrund, weil er sonst seinen Job los ist.
Kim ist verletzt, weil sie meint, ich hätte in der Schule nicht zu ihr gestanden...was auf eine bestimmte Art und Weise stimmt. Es ist lächerlich, einen Schulausschluß auszusprechen, wg. z.B. lackierter Fingernägel..Was sollte ich machen...Sie haben gesagt, sie haben sie im Visier und sie hat sich unterzuordnen...Es ist eine mega Ungerechtigkeit, daß andere ihre Nägel lackieren durften, aber diese Schüler seien sonst nicht auffällig..

RE: Deutsche Medienwunder (2): Der Straßenchor von ZDFneo | 30.11.2009 | 17:40

Schon gut..zitiert habe ich den Vertrag von Kim...
Möchte hier nicht auf Details eingehen, nur soviel: es gibt genug Gründe warum ich mir Sorgen machen muß...
Und es nervt mich langsam, daß die Leute meinen, daß ich ihr nicht genug Freiraum gelassen, oder ihr zuwenig Aufmerksamkeit zukommen lassen habe...Es ist schön, daß du alles ausprobieren durftest...Kim lag ca 8 mal auf der intensivstation..Soviel zum Thema Eigenverantwortung..und das alles, als sie schon nicht mehr bei mir lebte...und ich mich massiv für sie eingesetzt habe..Zur info: sie geht seit Monaten nicht mehr zur Schule, aber es gibt eine Schulpflicht. Wenn man der als Eltern nicht nachkommt, muß man eine Strafe bezahlen..

RE: Deutsche Medienwunder (2): Der Straßenchor von ZDFneo | 30.11.2009 | 14:43

zum Gerichtsbeschluss:

1.Es stimmt, das Kim gegen den Beschluß Einspruch erhoben hat, aber ich habe diesen Beschluß wochenlang nicht zum Einsatz gebracht, auf die bitte von Kim und der Veranstalter..

2.wurde gemeinsam mit dem Jugendamt beschlossen, den Beschluss auszusetzen, was der Richter dann mit Auflagen verbunden hat.

3.FÜR KIMBERLY!!!!!!Ich wurde gefragt, was ich für das Beste halte und was ich will. Du kannst bei Gelegenheit den Richter anrufen. Du hast zwar Einspruch erhoben...aber das der Beschluss ausgesetzt wurde, lag am Jugendamt und an mir..Ist vielleicht wichtig, das du das weißt. Der Richter sagt nämlich, das schon Eine Kindswohlgefährdung vorliegt, wenn sich ein Kind ohne Betreuung in Berlin aufhält und im Fernsehen erzählt was sie alles einschmeißt+sich beim Alkohol trinken filmen läßt.

4.die Auflagen sind bis jetzt nur zum Teil erfüllt worden. Nach wie vor läßt sich Kim nicht auf eine Jugendhilfe ein. Das Ultimatum läuft bald aus, dann kann ich auch nichts mehr machen und nur noch auf den Vertrag mit dem Chorprojet verweisen.
Wörtlich:
Sollte das künftige Verhalten v. Kimberly einen Abbruch ihrer Mitwirkung am Chorprojekt zwingend notwendig machen, bin ich damit einverstanden, dass die Verabschiedung Kimberlys vom Chor vor der Kamera geschieht, so dass ihre Geschichte auf seriöse-für die Zuschauer verständliche Weise-zu Ende erzählt wird

RE: Deutsche Medienwunder (2): Der Straßenchor von ZDFneo | 30.11.2009 | 14:21

Ich sehe es leider mit gemischten Gefühlen. Auf der einen Seite bin ich froh, daß Kim durch den Chor eine Aufgabe bekam, die ihr Spaß macht...aber sie hatte auch hier am Gymnasium eine Hauptrolle in dem Musical Evita.(da gabs halt kein Kamerateam)
Aber da sie noch ein "ganz normales" hübsches Mädchen mit langen Haaren war, war sie eine von vielen.Definitiv eine von vielen musikalisch Begabten .Aber sie möchte was besonderes sein... Da liegt das Problem..Dieser Chor bietet ihr die Plattform die sie braucht...Volle Aufmerksamkeit..
Was ist am Ende des Chorprojektes. Wer ist für meine Tochter da, wenn nicht jeden Tag das Kamerateam um sie rumwirbelt...Denken dann auch noch alle: super, wie die Jugendliche auf der Straße sitzt, aber sie hat doch mal bei diesem Chorprojekt mitgemacht...
Da tröstet es mich nicht, daß ihr Drgen screening negativ war. Sie hat behauptet alles ausprobiert zu haben...was wohl jetzt widerlegt ist. Warum behauptet sie,dass sie alle Drogen probiert hat? Aufmerksamkeit...
Jetzt hat sie die Möglichkeit, sich alles abzuschauen. Soll ich das toll finden?