Schneewolf

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Die gefährlichen Deutschen | 21.06.2012 | 16:06

@heidenplejer: Nichts einfacher als das: „Die Lösungen liegen auf der Hand. Wir brauchen höhere, gerechtere Steuern und mehr Kontrollen ...“ Und: „SPD-Chef Sigmar Gabriel hat recht: „Die Menschen wollen Regeln – für die Gesellschaft, für die Märkte, für die Ökonomie...“

RE: Die gefährlichen Deutschen | 21.06.2012 | 15:09

Es gruselt mich, wenn ich sehe, welches Menschenbild Herr Augstein idealisiert: Er will offenbar den Wohlfahrtsstaat-Untertanen, dem jede Verantwortung abgenommen wird, die Gesellschaft, in der Fleiß und Engagement mit dem Hinweis auf die Verpflichtung, Eigentum zu vergemeinschaftlichen bestraft wird. Die Regeln, die er meint, sind gängelnde Vorschriften. Sie unterdrücken Freiheit und das Selbstbewusstsein, mit den übrigen Europäern unter Gleichen über die gemeinsame Zukunft diskutieren zu können. Augstein wünscht sich ein Gemeinwesen, das darüber bestimmt, wie das Leben des Individuums auszusehen hat, das das Pech hatte, in diesen Staat hineingeboren worden zu sein. Und diesen Unsinn sollen wir auf ganz Europa übertragen? Das ist auch eine Art des deutschen „Un-Wesens“, auf das die anderen Europäer sicherlich dankend verzichten werden.