Wir müssen uns Silvio Berlusconi als politisches Vorbild vorstellen

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Vorbildlich für eine neuen, heraufdämmernde Ära des Faschismus light. Eine Ära, in der ehrlose Koofmichs im Namen des Finanzkapitals ein scheindemokratisches Kasperletheater aufführen, nur mit dem Ziel, das dumme Pack ruhig zu halten. Leuchtendes Vorbild bei der Notzüchtigung von Freiheit und Demokratie ist und bleibt der brutalsmögliche Politkorrumpteur aus Hessen: Roland Kochs Attacke auf den Chefredakteur des ZDF stellt seine Verachtung für die Verfassung dieses Landes und seine völlige Demokratieunfähigkeit ein weiteres Mal in obszönster Weise zur Schau.

Die Freiheit, die Deutschland nach dem Krieg geschenkt bekam, muss hier und heute neu erkämpft werden. Dabei erkennt man die Feinde dieser Freiheit leicht: Sie nennen sich Volksparteien.


Die Piratenpartei Deutschland fordert, den Volksparteien ihr Staatspropagandainstrument aus der Hand zu schlagen und die Öffentlich-Rechtlichen Sender von denen kontrollieren zu lassen, die sie bezahlen: Den Bürgern dieses Landes.
Die Rundfunkräte aller ÖR-Sender müssen frei und demokratische von den GEZ-zahlenden Bürgern dieses Landes gewählt werden. Nur so ist gewährleistet, dass die Öffentlich-Rechtlichen Sender ihre Arbeit so machen können, wie es die Verfassung vorsieht.

11:48 27.11.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

schwarzbart

Seit 35 Jahren Computerkid, und Weltenbummler, Koch, Jazzer, Autor. Und neuerdings Parteimitglied. Rückschlüsse auf meinen Nick sind ausdrücklich erwünscht.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 2

Avatar
sachichma | Community
Avatar