Seifert

Journalist / Publizist / interessiert an Fragen der sozialen Ökologie
Seifert

Die Krankheit unserer Welt

Rezension Der globalisierte Kapitalismus hat den Siegeszug angetreten, mit dramatischen Folgen: Unsicherheit und Gewalt nehmen zu. Alain Badiou sucht nach Erklärungen und Auswegen

Thomas Müntzer - ein revolutionärer Mystiker

Thomas Müntzer - ein revolutionärer Mystiker

Rezension Das Gedenken der Reformation konzentriert sich auf große Namen. Thomas Müntzer, der dem gemeinen Volk mehr zutraute als den hohen Herren, gerät leicht in Vergessenheit

Soziale Freiheit als neuer Leitstern

Rezension Ist die Energie sozialistischer Utopien erschöpft? Axel Honneth verneint. Er will die Idee des Sozialismus unter einem veränderten Blickwinkel betrachten. Genügt das?

Ein anderes Amerika sichtbar machen

Ein anderes Amerika sichtbar machen

Rezension Wird ein demokratischer Sozialist Präsident der Vereinigten Staaten? Wohl kaum. Die Karriere von Bernie Sanders zeigt aber, dass progressive Politik durchaus Chancen hat.

Nach dem Tod Gottes

Rezension Der Westen rüstet moralisch ab, während ihm Gegner erwachsen, die sich auf Metaphysik berufen. Terry Eagleton analysiert die kapitalistische Krise auch als Glaubenskrise

Vor dem Tod sind nicht alle gleich

Vor dem Tod sind nicht alle gleich

Essay Die Lebenserwartung vieler Menschen steigt immer weiter. Was bedeutet das für die soziale Gestaltung der späten Lebensjahre?

Unterwegs zur Weltmacht

Unterwegs zur Weltmacht

Rezension Chinas Weg ist mit dem Namen Mao Zedong verbunden. Das heutige China scheint nicht mehr sehr viel mit der kommunistischen Utopie zu tun zu haben. Wohin geht die Reise?

Übergänge meistern

Kommentar Leben heisst Veränderung, nicht Stillstand. Doch wie gut sind wir gerüstet, im Wandel zu bestehen? Viel hängt davon ab, über welches Kapital wir verfügen.

Christ im Widerstand

Rezension Vor 70 Jahren wurde Dietrich Bonhoeffer von den Nazis ermordet. Eine neue Biografie beleuchtet wenig bekannte Facetten des Lebens dieses herausragenden Theologen.

Unsere Interessen sind nicht die des Kapitals

Analyse Der Widerspruch zwischen der Macht des Volkes und dem Diktat des grossen Geldes wird in einer direkten Demokratie wie der Schweiz besonders deutlich. Was läuft falsch?