„Halt die Fresse, Mann!“

Merkel in Stuttgart Mutti trifft Volk. Und lernt: das heißeste Pflaster liegt nicht in Athen, sondern in Stuttgart. Selbst bei Platzregen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Seit heute ist die Geschichte des Absurden Theaters um ein Kapitel reicher: Auf der Bühne die politische Nomenklatura mit Beton-Dauer-Grinsen und periodischem Synchronklatschen, und da, wo die festgestrahlten Gesichter der geladenen und vorsortierten Claqueure sein sollten, aufgespannte Regenschirme im Platzregen. Auf sie, so darf man den Mundbewegungen der Redner entnehmen, wurde eingeredet. Zu hören waren bei cams21 allerdings neben einem „Halt die Fresse, Mann!“, das dem OB-Kandidaten Sebastian Turner galt, nur „Lügenpack!“, „Oben bleiben!“, „Hau(t) ab!“ oder „Bablablabla....“. Und natürlich Buh-Rufe, Pfiffe usw. Ca. 40 Minuten lang.

Ersten Medienberichten ist zu entnehmen, dass auf der Bühne tatsächlich auch geredet wurde, aber cams21-Reporter halten sich naturgemäß da auf, wo sie hin gehören, beim Volk nämlich, und dort kam davon scheinbar nicht so viel an. Inzwischen weiß man ja auch, es lohnt nicht, hinzuhören, was die Irren von S21 an immergleichen C-Wahrheiten verzapfen. Und hätte die Mamsell aus Berlin auch nur einen Funken Verstand mit Verantwortungsgefühl, dann hätte sie nach dem verheerenden Gutachten zum Ingenhovenschen Killerbahnhof heute ohnehin nur ein Wahlangebot machen können: den endgültigen Baustopp für ein krankes, von profit-kranken und größenwahnsinnigen Gehirnen ausgebrütetes verantwortungsloses Projekt.

http://www.stern.de/wirtschaft/news/bahnhofsneubau-stuttgart-21-brandschutzmaengel-koennten-s21-stoppen-1908099.html Dort auch das Originaldokument zum Download:

Dokument, Seite 1
Dokument, Seite 2
Dokument, Seite 3
Dokument, Seite 4
Dokument, Seite 5
Dokument, Seite 6
Dokument, Seite 7

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/10/11/planungschaos-und-mangelhafter-brandschutz-bund-fordert-sofortigen-baustopp-von-s21/

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=10430988/4axndc/index.html

Aber so weit reicht ihre Macht wohl längst nicht mehr.Vielmehr hatte sie den Auftrag, den Bürgern den vermutlich von Wirtschaft und Bahn geforderten Kandidaten des Kapitals aufzuschwatzen, was die neoliberale Marionette denn auch redlich versuchte. Sie braucht die Macht und das Geld ihrer Strippenzieher ja noch für die nächste Wahl. Den Wahltermin so zu legen, dass möglichst viele SPD-Wähler im Urlaub sind, reicht ihr als Sicherheit wohl doch nicht so ganz. Sicher ist sicher.

http://www.kontextwochenzeitung.de/newsartikel/2012/10/der-meister-des-grossen-geldes/

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/union-und-spd-streiten-um-bundestags-wahltermin-a-860498.html

Und so kann der mehr oder weniger amüsierte Zuschauer sich jetzt im Internet anschauen, was die schwarzgelbrote Nomenklatura sich unter „Frieden“ in Stuttgart so vorstellt. Nur die Prügelglatzen fehlen noch. Die üben vermutlich schon mal für nach der Wahl – sofern Herr Turner gewinnt. Und dann wird womöglich befriedet, dass die Hautfetzen fliegen. Oh Sankt Häußler hilf!

Überhaupt der Herr Turner. Er hat das zweite Gesicht. Das hat ein Josef Schunder von den Stuttgarter Nachrichten herausgefunden. Und was die Stuttgarter Medien schreiben stimmt immer. Das wissen wir spätestens seit der S21-Berichterstattung. Und in seinem zweiten Gesicht sieht der Herr Turner gaaanz, gaaanz viele Autofahrer mit Benzin im Blut, die kreuzweise über die Stimmzettel fahren. Und er sieht gaaanz, gaaanz viel S21 in den Wahlkabinen aufstrahlen und die bürgerlichen Wähler behexen. Und dahinter steigt Turner auf, auf dem emporquellenden Mineralwasser wandelnd und verkündend:

Wir werden S 21 durchsetzen und für einen sicheren Bau sorgen – notfalls auch gegen die Bahn“. Jawoll aber auch. Und zwar „proaktiv“. Nix mehr mit Juchtenkäfer und Turmfalken. „Dafür brauche man „keinen Risikomanager, wie Technikvorstand Volker Kefer meinte, sondern einen Rasenmäher....Wenn es neben einem grünen Ministerpräsidenten auch einen grünen OB gäbe, werde...das Bahnhofsprojekt ...von Siechtum erfasst und der Steuerzahler werde sterben, weil das Projekt sehr viel länger dauere.

Heilix Blechle aber au. Ha do glotscht! Ha, do muss fei glei a Kehrwoch her! Erscht der Rasenmäher fier des Nadurglomp, dann dr Flammawerfer fier des Brodeschtglomp. Wäre doch gelacht, wenn man dieses fortschrittsscheue Gesindel nicht loswerden würde. Ha dia werda mr fei befrieda, des sag i dir.......!

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgarter-ob-wahl-das-zweite-gesicht-des-sebastian-turner.b4aca3e3-ff37-4a5a-a637-860a12379d19.html

Sehen kann man die Sache hier:

https://www.freitag.de/autoren/mcmac/stuttgart-open-air-mit-angie/view

mcmac war nämlich schneller. Ja, die Jugend. Einfach nicht zu bremsen.....

http://bambuser.com/v/3055830

Nachlesen wird wohl noch dauern, einstweilen schon mal dies:

Hier darf man demonstrieren. Hier darf man seine Meinung sagen“, rief Merkel den Menschen auf dem Marktplatz zu. Aber wenn es um die Zukunft gehe, dann müsse man sich für jemanden entscheiden, der mehr könne als pfeifen. „Und das ist Sebastian Turner.“ Es sei heute einfach zu sagen, gegen etwas zu sein. „Aber es ist sehr viel schwieriger zu sagen, wofür wir eigentlich sind“, sagte sie.“

Liebes FDJ-Ex-Mädchen: Für den wieder aufgeforsteten Schlossgarten und den wiederaufgebauten und ertüchtigten Bonatzbau. Und für den Erhalt und Schutz der Mineralquellen.

https://www.freitag.de/autoren/mcmac/mutti-kommt-incl-1-h-vorgluehen-fuer-lau

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.platzregen-und-pfeifkonzert-ungemuetlicher-empfang-fuer-angela-merkel-in-stuttgart.89bf0ae1-59b2-4fa0-9cf9-a7bf3700b4a5.html

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.platzregen-und-pfeifkonzert-ungemuetlicher-empfang-fuer-angela-merkel-in-stuttgart.89bf0ae1-59b2-4fa0-9cf9-a7bf3700b4a5.html

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wahlkampfveranstaltung-stuttgarter-pfeifen-merkel-aus/7249348.html

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=10438762/1gzrq3p/index.html

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2012/10/11/medienberichte-11-10-2/

Ja, und zum Schluss hieß es dann noch: Helm ab zum Sekret.....Doi....nigkeit ond Rechts ond Froihoit.....

Leider kein Live-Bericht, da Blogger gerade durch „Grippe“ vor Außeneinsätzen geschützt wird. Man fährt als alter Knacker halt auch nicht mit dem Rad zur Montagsdemo. Ob die eingenässten Turner-Jubler heute wohl zäher sind.... ;)

Fortsetzung hier:

https://www.freitag.de/autoren/seriousguy47/mutti-der-kuhn-hat-mich-geschlagen

18:11 12.10.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

seriousguy47

Bürger aus Stuttgart. Themen: Gesellschaft, Psyche, Politik. Mit Home, aber ohne Page.
seriousguy47

Kommentare 12