S21: Parkschützer News & Mappus & Co News

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Von der Parkschützer Website:

1 "Bestätigte und 100% sichere Info: Eisenbahnbundesamt hat einen Stopp jeglicher Baumfällarbeiten bis 6.10. erlassen.

Journalisten: bitte über Regierungspräsidium verifizieren"

2 "Gerade erreicht uns die Meldung, dass die Polizei in den Krankenhäusern unterwegs ist, und Zeugenaussagen von Verletzten einsammelt! Dabei wird natürlich versucht, möglichst ungünstige Aussagen zu erlangen... Was da passiert ist eine Ungeheuerlichkeit sondersgleichen!"

3 "Wir suchen auch Zeugen für den Vorfall mit dem vom Wasserwerfer heraus geschossenen Auge. Vor allem die beiden Personen, die den Betroffenen stützten.

(Und da ich selber das grauenhafte Bild inzwischen nicht mehr ertragen kann, kommt es erst nach dem Klick)

imgur.com/fpuDO

Ebenso suchen wir Zeugen dafür, dass ein Demonstrant völlig ohne Vorwarnung vom Wasserwerfer seitlich am Kopf getroffen wurde, wobei ihm das Trommelfell zerstört wurde."

www.bei-abriss-aufstand.de/

4 Von Mappus "Der baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) hat sich am Freitag betroffen über die krawallartigen Szenen aus dem Schlossgarten gezeigt. Niemand wolle, dass Bürger, Schüler oder Polizisten verletzt würden"

"Trotzdem verteidigte er den Polizeieinsatz, bei dem am Donnerstag nach Polizeiangaben rund 130 Personen verletzt worden waren."

"Die Bilder von gestern dürfen sich nicht wiederholen", sagte Mappus.

www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/2651646?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+alle_meldungen+%28STZ+online+-+Alle+Meldungen%29

Wohlgemerkt: Die BILDER!

5 Und so haben die Parkschützer gezählt:

"320 Pfeffersprayopfer

12 Kopfplatzwunden

31 Prellungen

2 Rippenfrakturen

1 schwere Augenverletzung"

Link wie oben.

Und & Co:

6 Pro-Demo: "...Veranstalter kritisierten das Geschehen. "Was sich da abgespielt hat, sucht seinesgleichen", zeigte sich Christian List fassungslos. Deshalb hatte die Laufstrecke der Gruppe nicht wie üblich durch den Schlossgarten geführt."

7 A. Kotz, CDU: ". "Die Polizisten haben gerade mit den härtesten Job", sagte Kotz, der selbst vor Ort gegangen ist, um sich ein eigenes Bild zu machen. Er habe allerdings keine Wasserwerfer gesehen. Nach seinem Eindruck ist die Polizei "besonnen" vorgegangen. Letztlich könne man sich aber erst im Nachhinein wirklich ein Urteil bilden. "

8 R.v.Stein, FDP: "Sie habe.... beim Vorbeifahren mit dem Auto ein "beklemmendes Gefühl" gehabt angesichts der vielen Polizisten rund um den Schlossgarten. "Ich gehe davon aus, dass die Polizei nicht ohne intensive Vorankündigungen Wasserwerfer eingesetzt hat."

www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2649654_0_7445_-stuttgart-21-keinen-krieg-fuehren-in-der-stadt-.html







16:44 01.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

seriousguy47

Bürger aus Stuttgart. Themen: Gesellschaft, Psyche, Politik. Mit Home, aber ohne Page.
seriousguy47

Kommentare 4

Avatar
sachichma | Community