TV: The Perfect American von Philip Glass

TV-Oper Heute Abend, 30. September 2013, hat ARTE ab 21:55 Uhr eine neue Oper von Philip Glass auf dem Programm.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Heute Abend, 30. September 2013, hat ARTE ab 21:55 Uhr eine neue Oper von Philip Glass auf dem Programm. The Perfect American ist ein Auftragswerk von Gerard Mortier und basiert auf einem Disney-Roman von Peter Stephen Jungk und wurde als Co-Produktion mit der English National Opera Anfang diesen Jahres am Teatro Real in Madridwelt-uraufgeführt und kam dann im Sommer in London zur Aufführung.

http://www.arte.tv/guide/de/049313-000/the-perfect-american

Trailer:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=Gz_mJwa-ejE

ARTE sendet eine Aufzeichnung des WDR vom 10.02.2013 unter er Leitung des erfahrenen Glass-Dirigenten Dennis Russel Davies, der als damaliger Generalmusikdirektor der Württembergischen Staatsoper in Stuttgart in den 80er Jahren die Premieren der Opern Akhnaten und Satyagraha von Philip Glass leitete. 2013 leitete er als Chefdirigent des Bruckner Orchester Linz und der Oper des Landestheaters Linz auch die Uraufführung der Glass-Oper Spuren der Verirrten nach dem gleichnamigen Theaterstück von Peter Handke, die am 14.04.2013 auf 3SAT zu sehen war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dennis_Russell_Davies

http://www.3sat.de/page/?source=/musik/168931/index.html

http://www.zeit.de/2013/17/peter-handke-musiktheater-linz-oper-spuren-der-verirrten/komplettansicht

Die Besprechungen der Disney-Oper waren sub-euphorisch:

Das Premierenpublikum in Madrid mochte jedenfalls The Perfect American. Es spendete, wenn auch keinen begeisterten, so doch sehr freundlichen Beifall.“

http://www.zeit.de/kultur/musik/2013-01/disney-oper-philip-glass/komplettansicht

Glass geht sehr nachgiebig und zuweilen sogar etwas süßlich mit der Hauptfigur um“, bemängelte die Zeitung „ABC“. Auch „El Mundo“ äußerte Bedenken: „Nachdem der Vorhang gefallen ist, befallen den Zuschauer Zweifel, ob dieses Werk wirklich nötig war. Die Musik ist ausgezeichnet, aber dazu hätte es keiner Oper bedurft. Ein symphonisches Poem wäre angemessener gewesen.“

http://www.focus.de/kultur/diverses/the-perfect-american-in-madrid-uraufgefuehrt-umstrittene-glass-oper-geht-gnaedig-mit-walt-disney-um_aid_903911.html

It would be fine if we were to leave “The Perfect American” feeling ambivalent about Disney, but we shouldn’t feel nothing.“

http://www.nytimes.com/2013/02/02/arts/music/the-perfect-american-by-philip-glass-at-teatro-real.html?pagewanted=all&_r=0

Zur Aufführung in London:

http://www.theguardian.com/music/2013/jun/09/perfect-american-philip-glass-review

ARTE, Montag, 30. September 2013, 21:55 Uhr (122 Min.)

14:08 30.09.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

seriousguy47

Bürger aus Stuttgart. Themen: Gesellschaft, Psyche, Politik. Mit Home, aber ohne Page.
seriousguy47

Kommentare