SiebenSeenNetz

Ein Webportal von und für die Bürger aus Schwerin und dem unmittelbaren Umland
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: "Schwanz ab!" | 20.10.2012 | 00:35

Nachtrag:

Es wird immer besser, in einem neuen Artikel werden weitere Fälle zitiert und den Lesern suggeriert, dass Personen, die verstärkt mit Jugendlichen umgehen, ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen sollen: http://www.svz.de/nachrichten/lokales/gadebusch/artikeldetails/artikel/sextaeter-will-sich-stillschweigen-erkaufen.html
Das ganze wird durch einen Aufruf der Deutschen Kinderhilfe abgeschlossen, die laut Netz CDU nah ist. Es ist interessant, dass vor nicht einmal ein paar Wochen gerade die CDU für eine eben solche Änderung geworben hat.

RE: "Schwanz ab!" | 19.10.2012 | 17:35

Sehr merkwürdig fanden wir in diesem Zusammenhang auch die allgemeine Herangehensweise der SVZ:

Wir hatten darauf hingewiesen, dass es in unseren Augen unzulässig ist, vollständig personenbeziehbare Informationen zu einen Verdächtigen zu veröffentlichen. Hier war es der Vorname (Markus bzw. Mario B), sein Äußeres (im Video) und seine Wohnung, die gezeigt und beschrieben wird (3 stöckiges Haus, Nr 41 in Dirkow).
So ekelhaft das Verbrechen auch ist, so sollte man auch nicht vergessen, dass ein Schuldspruch ausschließlich von einem Gericht erfolgt und weder durch die Medien, noch durch die Polizei. Im Gegenteil, man konnte wie ihr schon geschrieben hattet, beobachten wie dadurch die Stimmung aufgeheizt wird und die Kommentare der Leser sich in Richtung Lynchjustiz bewegen, da ja anscheinend alles sonnenklar ist und der potentielle Täter zum (an)greifen nah. Nachhaltige journalistische Arbeit sieht in meinen Augen einfach anders aus.

Die Kommentare wurden nach dem letzten SVZ posting hier veröffentlicht:
https://www.facebook.com/svzonline/posts/472433756121267
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=472682776096365

Allerdings schien eine kritische Betrachtung dem Verlag nicht zu gefallen, weshalb sie kurzerhand entfernt und wir aus der Pinnwand ausgespeert wurden...

^MM