Konstruierte Debatten

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es gibt Momente, in denen möchte ich mich vor erlesener Banalität in Brand stecken. Etwa, wenn ich gewisse Artikel im Tagesspiegel (online) entdecke.

Vielleicht täuscht mein Eindruck, aber seit ungefähr einem oder zwei Jahren nimmt die Dichte der Regionalpostillen-Artikel im Tagesspiegel sukzessive zu. In leicht veränderter Aufmachung, aber gleich in Sinn und Wesen geht es regelmäßig um diese Berliner Alltagsthemen: Autofahrer. Radfahrer. Berliner Schnauze. Zugezogene. Neu im Kanon des Trivialen: Clubsterben.

Zumindest werden diese Komplexe vom Tagesspiegel in schöner Regelmäßigkeit zu brennenden Berliner Themen erklärt. Einmal einen Autofahrer auf all die ignoranten Fahrradfahrer schimpfen lassen. Postings, Postings, Postings; Klicks, Klicks, Klicks. Die harte Währung der Onlinemedien. Ist klar. Aber muss man es gleich derart billig geben? Natürlich kommt ein paar Tage später die vermeintliche Retourkutsche: Ein Fahrrad fahrender Redakteur darf über die pösen Autofahrer vom Leder ziehen. Und wieder geht es los.

Nicht, dass solche Artikel nicht auch ihre Berechtigung hätten. Auffallend ist nur die ständige Wiederkehr derselben. Was nicht ganz unschlüssig scheint, denn die Wirkung in Bezug auf Klicks und Postings solcher Reizthemen ist vorhersehbar. Vom Medium provozierte Postingorgien. Mitunter wichtige Themen ("Mobilität") banal verpackt und immer wieder aufgetischt.

Die Gefahr steckt jedoch nicht (nur) in der leichten Kost, sondern vor allem in den konstruierten Debatten. Es wäre schön, würden Themen wie etwa Mindestlohn und Bildungssystem mit gleicher Intensität betrachtet werden. Dann nämlich könnte man auch mit ein wenig Tiefgang arbeiten. Denn der fehlt häufig komplett. So schwierig kann es ja nicht sein: Bei der lobenswerten Architektur-Serie über die Berliner Stadtplanung funktioniert es doch auch.

08:44 22.01.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

sissy

Hihi. Huhu. Hoho.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 2

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community