Nichtwähler, wählt links!

Wahl Das Potenzial der Nichtwähler kann einmal mehr der Demokratie dienen; und der Hoffnung auf einen Wechsel.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Den Nichtwählern ist es um die Ablehnung des Systems zu tun. Und nicht wählen zu gehen ist somit die einzig ehrliche Haltung. Das ist löblich. Aber bei dieser Wahl geht es nicht um Ehrlichkeit und persönlichen Stolz.

Es geht auch nicht darum die richtige Partei zu wählen, nicht um die Frage der Entsprechung. In der Mitte kann sich jeder ansiedeln. Die Mitte zu wählen bedeutet jedoch die Zustimmung zur aktuellen Situation. Diese aber ist untragbar, und es ist unmöglich, ihr zu zustimmen.

Vielmehr geht es darum, einen radikalen Standpunkt einzunehmen. Und links zu wählen. Die Nichtwähler müssen sich auf die Brisanz unserer Zeit besinnen. Damit wird ein radikaler Politik-Wechsel möglich.

Diese Wahl ist eine der letzten Chancen dafür.

10:33 22.09.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

s.noah

Keine Geschichten erzählen, Geschichte machen.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 1