Soloto

Independent-Schriftsteller. Schreibe darüber, was mich inspiriert und bewegt.
Soloto

Chronologie: Reise zum Feuer der Barrikaden

Hamburg/ G20 Während alle Welt sich von den Ausschreitungen am Rande des G20-Gipfels distanzierte, habe ich dazu keinen Anlass gesehen.

Ein offener Brief an den US-Präsidenten

How to deal with D. Trump Der Aufkündigung des Pariser Protokolls wegen habe ich Donald Trump heute diesen offenen Brief getwittert, in der Hoffnung, seine Meinung zu ändern. Wird er antworten?

How to deal with Donald Trump

Open letter to the Potus In reaction to the U.S. decision to leave the Paris Protocoll I twittered this open letter to Mr. Trump today, hoping to change his mind. Will he respond?

Die BRD in schwerer See

Rundumschlag Im Jahr der Bundestagswahl steht Deutschland vor unangenehmen Herausforderungen: die innere Sicherheit sowie die von Donald Trump forcierte Krise des Westens.

Fr. Reski und die FAZ: Was zu beanstanden ist

Die Causa Reski Die Vorwürfe der FAZ und Frau Reskis gegen Jakob Augstein und den Freitag werden mit bemerkenswerter Schärfe vorgetragen. Ist das gerechtfertigt?

Neue Diffamierungs-kampagne gegen Augstein?

Der Fall Reski Die FAZ kritisiert in zwei großangelegten Artikeln Jakob Augstein und den Freitag für ihr Verhalten gegenüber der freien Autorin Petra Reski. Was ist da los?

Zehn Tage, die Russland erschüttern

Protest und Terror Nach Massenprotesten gegen die systemische Korruption der Staatsmacht und einem Bombenanschlag auf die Sankt Petersburger Metro steht das Land unter Schock.

Solotos Rundumschlag

Kolumne In Zeiten, in denen nur zu viele mit irgendwelchen Keulen wahllos auf alles eindreschen, was ihnen in die Quere kommt, braucht es jemanden, der gezielter zuschlägt.

Pawel Salzmans „Die Welpen“

Pawel Salzmans „Die Welpen“

Ein Jahrhundertroman? Die Literatur der russischen Avantgarde gilt vielen als ein Höhepunkt der Weltliteratur. Ein bisher unbekannter Roman untermauert diesen Anspruch.

Sind wir in Wirklichkeit nur Androiden?

Trügerische Wahrnehmungen Philip K. Dick beschäftigt sich in seinem Roman „Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“ mit dem Wesen der Wirklichkeit, deren Wahrnehmung beim Lesen verrutscht.