Sonja M. D.

Junge Alte, Mutter, Großmutter, berufstätig, Kinder, Ehemann, gesellschaftlich tätig, Leseratte, Politik muss fürs Volk gemacht werden ...sich wehren
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Umfragen erzählen auch nicht alles | 05.11.2013 | 13:25

Widersprüchliche Antworten sind schon aufgrund der unterschiedlich gestellten Fragen möglich. Aber: In diesen immer anonymen Interviews sagt Mann schon die Wahrheit, wenn Frau nicht dabei ist. Natürlich leiden die meisten Männer - ich staune, dass die Zahl nicht noch höher ist - unter der verordneten Emanzipation. Mann ist Arsch, wenn er nicht windelt, abwäscht, kocht (die kochen können, sollen die Frauen ja besonders geil, sorry, so hieß es in einer Umfrage, finden). So ein richtiger Kerl muss Mann ja heute kaum sein, obwohl wiederum die meisten Frauen so einen wünschen, nur nicht haben wollen?

RE: Lasst die Bürger wählen! | 05.11.2013 | 12:27

Den Deutschen geht es so gut, dass die doch gar nicht mehr begreifen, wie gut und wie wertvoll diese Demokratie ist. Für mich ist schwer vorstellbar, dass die Deutschen wie die Schweizer wirklich laufend wählen, entscheiden gingen. Der Deutsche, erstmal auf seinem Sofa angekommen, verharrt dort, glotzt Prekariatsfernsehen und wartet ab, was da so passiert. Die Demokratie mitgestalten, da ist der Deutsche Lichtjahre von entfernt, darin liegt doch die ganze Tragik. Dem ist völlig egal, wer da in Rundfunkräten sitzt, Hauptsache Welke macht Spass oder im Tatort u.ä. fließt so richtig Blut. Ein Aufruf im Öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu einer Großdemo oder zu einer Wahl gegen die Verwanzung unseres Landes, durch wen auch immer, wieviele kämen da?

RE: Deutsche Nazis planen Bombenanschläge | 05.11.2013 | 12:19

Na endlich bekommt NSA und Großbritannien etc. die Grundlage, warum sie uns alle verwanzen.

Warum kommen junge Menschen, meistens sind es diese ja, überhaupt auf solche Ideen - was bewegt diese? Dazu würde ich gern mal was lesen - was Ernsthaftes natürlich.

RE: AfD: Antifaschismus war rechts, Nazis nicht | 05.11.2013 | 12:15

Zumindest dachte ich, AfD-Führung sind intelligente Bürger; dort übernehmen scheinbar immer mehr die Dummies den Einfluss. Als Erstes brachten die Nazis übrigens die Kommunisten, SPDler und Behinderte, Roma in ihren KZs um - danach die Juden. Mir ist bis heute rätselhaft, warum nicht eine englische oder amerikanische Bombe auf die Gleise und Versorgungen der Bahn fielen, um die Transporte in die Gasöfen zumindest erheblich zu blockieren.

Herr v. Stauffenberg war in keinster Weise politisch links einzuordnen; er war ein Kaisertreuer und hätte am liebsten seinen Kaiser wieder gehabt. Das schmälert natürlich nicht seinen mutigen Verdienst und den seiner Kameraden, Hitler beseitigen zu wollen. Auch hier bleibt die Frage: Warum immer nur Hitler? Hitler und seine Partei wäre ohne die Industriellen gar nicht möglich gewesen. Sie erst haben ihm die wirtschaftliche Grundlage geboten; wo sind sie alle nur geblieben, die mordenden Ärzte, Schreibtischmörder der Diplomatie, der Ministerien ...ich würde vorschlagen, AfD bekommt mal Nachhilfe in Deutscher Geschichte ...

RE: Wie rot kann Merkel werden? | 05.11.2013 | 12:05

Rot ist an der SPD höchstens noch die Fahne. Und das Frau Dr. Merkel erstaunt war, dass ihr Handy belauscht wurde - lächerlich. Klar hat sie das gewusst wie es alle Politiker wussten. Das Problem liegt doch darin, dass plötzlich vereinzelte Bürger dieses Volkes über die Verwanzung eines ganzen Landes empört sind. Darauf muss ja irgendwie reagiert werden: "Schaut, ich ja auch" - na sowas Böses. Damit bedient die Schlaue, wie ich sie wage zu nennen, die Medien. Sie ist Schlau, weil sie weiß, was Volk gern liest. Unsere Mutti wird belauscht ...interessierte es da noch jemand, welche Folgen das für unsere Wirtschaft, Demokratie und Freiheit hat? Nein. Sofort Umfrage geschaltet - die Mehrheit interessiert das nicht. Die Schlaue kennt das noch aus DDR-Zeiten. Da hat Belauschen doch ernsthaft kaum einen Mitbürger interessiert. Nackt baden zu gehen, das war Freiheit. Kann man der Schlauen verübeln, dass sie das lebt, was sie gewohnt ist. Sie war doch zu keinem Zeitpunkt eine Oppositionelle in der DDR, daraus macht die Schlaue auch keinen Hehl. Und genau das lieben, zumindest die Ostdeutschen, sehr an ihr und natürlich ihre Bescheidenheit.

RE: Wie rot kann Merkel werden? | 05.11.2013 | 12:05

Rot ist an der SPD höchstens noch die Fahne. Und das Frau Dr. Merkel erstaunt war, dass ihr Handy belauscht wurde - lächerlich. Klar hat sie das gewusst wie es alle Politiker wussten. Das Problem liegt doch darin, dass plötzlich vereinzelte Bürger dieses Volkes über die Verwanzung eines ganzen Landes empört sind. Darauf muss ja irgendwie reagiert werden: "Schaut, ich ja auch" - na sowas Böses. Damit bedient die Schlaue, wie ich sie wage zu nennen, die Medien. Sie ist Schlau, weil sie weiß, was Volk gern liest. Unsere Mutti wird belauscht ...interessierte es da noch jemand, welche Folgen das für unsere Wirtschaft, Demokratie und Freiheit hat? Nein. Sofort Umfrage geschaltet - die Mehrheit interessiert das nicht. Die Schlaue kennt das noch aus DDR-Zeiten. Da hat Belauschen doch ernsthaft kaum einen Mitbürger interessiert. Nackt baden zu gehen, das war Freiheit. Kann man der Schlauen verübeln, dass sie das lebt, was sie gewohnt ist. Sie war doch zu keinem Zeitpunkt eine Oppositionelle in der DDR, daraus macht die Schlaue auch keinen Hehl. Und genau das lieben, zumindest die Ostdeutschen, sehr an ihr und natürlich ihre Bescheidenheit.