Sabrina von Fersen

Romantik. Liebe. Revolution. Ich schreibe (Liebes)briefe an diese Stadt, dokumentiere die Häßlichkeit der Gegenwart, das echte Leben, um den Moment zu archivieren, das verfänglichen einzufangen. Um dann zu sehen, wie schnell alles vergeht, in einem Augenblick, bis wir fragen: How long is now?
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Keine Beiträge vorhanden.