"... die Bedürfnisse der Menschen von jetzt treffen"

Der beste Programmierer der Welt Porträt des Dirigenten Michael Gielen, der zu den "Politisierten" seiner Zunft zählt
Exklusiv für Abonnent:innen

Seinem Wesen entspricht, alle Musik, die er aufführt, durch die Brille heutiger Erfahrungen anzuschauen. Ein Punkt, der ihn von den meisten seinesgleichen unterscheidet. Partituren von Beethoven, Brahms, Bruckner, Mahler, deren Todreiten ein Wettrennnen um den Grammy geworden ist, hat Michael Gielen über viele Jahre durch stupende Dirigate aus ihren ästhetischen Verpuppungen befreit. Je mehr Wiener Klassizität der Haydn, Mozart, Beethoven ausverkauft wird, je mehr deren Ideale der Freiheit und Menschlichkeit heute in den Kübeln einer ruinösen, hässlichen Realität verdampfen, desto mehr Wahrheit bedarf auch das Metier des Dirigierens.

Gielen versucht immer wieder, solchen Wahrheitsanspruch im Maßstab der Wirklichkeit einzulösen. Als er irgen