Rollen im Sommer wieder Castoren?

ATOMAUSSTIEG Klammheimlich sollte das Umweltministerium zum Dienstleister für einen raschen Wiedereinstieg in die Wiederaufarbeitung werden
Exklusiv für Abonnent:innen

Muß man Alarm schlagen, oder darf man sich beruhigen lassen? Schon im Juni sollen Castoren aus deutschen Kernkraftwerken für Gorleben beladen werden können, sechs Glaskokillen-Behälter aus der Auslands-Wiederaufarbeitung sollen ebenfalls schon 1999 nach Gorleben transportiert werden. Das regierungsinterne corpus delicti liegt dem Freitag vor. Offizielle Stellen fassen es bei Nachfragen nur mit spitzen Fingern an. Verfaßt wurde es vom Kanzleramt als Protokoll einer Sitzung der im Rahmen der Konsensgespräche tagenden Arbeitsgruppe Entsorgung (7. März). Mitglieder der Runde sind das Wirtschaftsministerium, das Umweltministerium, das Kanzleramt und die Atomindustrie.

Der Text gebe die Ergebnisse der Arbeitsgruppe »nicht vollständig« wieder, sagt