Wikileaks und die CIA - Der Kommentar

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Jetzt ist der Text fertig: Eine knappe Woche, nachdem Freitag-Leser uns gebeten haben, den Fall Wikileaks/CIA unter die Lupe zu nehmen, ist jetzt unser vorläufiges Ergebnis der Recherche erschienen. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

www.freitag.de/politik/1013-cia-wikileaks-oeffentlichkeit-pr-daniel-schmitt

Traurig für alle Interessierten: Die Wikileaks-Machen finden es erst einmal wichtiger ihre Scoops zu organisieren als die eigenen Vorwürfe zu untermauern. Für sie haben die unbestätigten Vorwürfe ohnehin schon ihr Ziel erreicht: öffentliche Aufmerksamkeit erregen, auch für die Veröffentlichung des Skandal-Videos am Ostermontag.

Nun, bei mir selbst hat es geklappt: Ich werde mir das Video ansehen. Und vielleicht bekommen wir die Dokumente ja danach noch.

P.S.: Ebenfalls unbestätigt: Die Behauptung, Wikileaks sei selbst eine Tarnorganisation der CIA und das ganz Getöse im Moment nur eine Desinformationskampagne.

arthurzbygniew.blogspot.com/2010/03/soros-co-back-wikileaks-kosher-mob-oval.html

18:06 01.04.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare