Whataboutism means scheißegal

NeusprechDenkNormalität Der Hinweis darauf, dass das Corona-Regime, die Maßnahmen, mehr Schaden als Nutzen anrichten führt zu allerlei Reaktionen. Nie zur Widerlegung der These.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

150 Millionen Kinder geraten durch die diversen nationalen Corona-Regimes zusätzlich in Armut.

Die Volkswirtschaften sehr vieler Länder werden stark geschädigt. Die Verteilung von unten nach oben marschiert voran.
Ganze Branchen stehen vor dem Zusammenbruch. Die Vorherrschaft der neuen Monopole wird immer klarer. Amazon killt Innenstadt.

Theater und Kneipen sterben. Konzertkunst stirbt. Kinos und Restaurants sterben. Jahrmärkte und Volksfeste sterben. Der inhabergeführte Einzelhandel stirbt. Sportvereine wissen nicht wie es weiter geht, wann – und ob überhaupt.
Alte Menschen vereinsamen besonders. Alleinstehende, Singles vereinsamen besonders.
Die Vereinzelung des sozialen Wesens Mensch wird vorangetrieben.
Zuhause bleiben macht krank. Einsamkeit macht krank. Die Veränderung der Menschen in ein kontaktarmes Wesen macht krank. Soziale Distanz macht krank. Angst macht krank.

Unsere Demokratie, angewiesen auf Ansammlung von Menschen in Räumen und auf Plätzen, auf das Gegenteil von „social distancing“ auf den garantierten Bestand und die Praktizierung von Grundrechten ist erkrankt und droht zu kollabieren. Die Bewegungsfreiheit ist stark eingeschränkt, das Demonstrationsrecht ebenfalls, die Berufs- und Gewerbefreiheit existiert derzeit nicht.

Städte - unsere stolze kommunale Selbstverwaltung - Städte werden regiert von Interimsausschüssen, Ferienausschüssen, Bürgermeister-Kabinetten, oft unter Ausschluss von Vertretern kleiner Gruppen und Fraktionen.
In Ländern und Bund spielen Parlamente eine untergeordnete Rolle.
Parteien sagen ihre „Präsenzveranstaltungen“ – derzeit immer noch die einzig relevante und allen vertraute und zugängliche Form von demokratischer Willensbildung und Beschlussfassung innerhalb der Parteien – reihenweise ab. Absage von Demokratie durch fast alle Parteien, die grundgesetzlich ein besonderes Privileg, einen besonderen Auftrag zur demokratischen Willensbildung haben.

Die riesigen Kosten der Maßnahmen, der Corona-Regimes, der Lockdowns, diese gewaltigen Mittel können nur die reichsten Nationen der Erde aufbringen und in diesen Nationen zahlen nicht die Reichsten sondern die Unter- und Mittelschichten. Die Opfer der Maßnahmen finanzieren sich selbst und machen zudem die Superreichen noch reicher und schenken Amazon den globalen Herrschaftsthron, den Thron des westlichen Imperiums.

Willst Du Massensterben in kauf nehmen? Möchtest Du, dass Deine Oma an Corona stirbt?
Schau nach Bergamo!
Schau nach Schweden, nach Spanien, nach Frankreich, schau in die USA, schau nach Brasilien.
Schau in die Intensivstationen, denk an die Langzeitfolgen.
Denk an die vielen Toten.


Wenn wir fragen, was verursacht das größere Leid, mehr Tote, der Virus oder die Maßnahmen, die Corona-Regimes, dann will darauf keine Regierung und keine Partei antworten.
Sehr viele Verängstigte, die eine Heilserwartung in die Maßnahmen haben, die plötzlich denen vertrauen, denen sie sonst misstrauen, antworten ebenfalls nicht. Außer mit Bergamo, Trump und Bolsonaro und „man darf nicht vergleichen“. Oder: Whataboutism

Die Fragesteller sind Ketzer, Hexen, Dissidenten der Gegenwart. „Corona-Leugner“ heißt ihr Ehrentitel.
WHATABOUTISM bekommen sie als Entgegnung, keine Antworten. Man darf nicht vergleichen.
Hätten die Menschen nie verglichen, hätten sie in der Steinzeit schon Whataboutism als Antwort gehabt, dann würden wir noch in Höhlen leben. Ohne Höhlenmalerei. Wer nicht vergleicht, kann nicht malen. Wer Kunst und Kultur für unwichtig hält malt keine Bilder.
Wahtasboutism heißt in Neusprech: Scheissegal.

Was erzeugt mehr Leid und Tod? Der Virus oder die derzeitigen Maßnahmen, die Corona-Regimes zu seiner Bekämpfung?

Wer mit der rhetorichen Antwort Wahtaboutism kommt, also Scheissegal sagt, der sollte die Wörter Solidarität und Ethik künftig meiden, statt ihnen eine Neusprech Bedeutung zu geben, denn:

Whataboutism means scheissegal

08:43 12.11.2020
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare