Steve König

Männlich, 24 sucht Demokratie zum zusammen alt werden. Ernsthafte Absichten sind ein Muss.
Steve König
RE: Die Antwort ist der Flughafen | 13.08.2013 | 16:07

Heftige Geschichte. Ich kann es auch nicht so wirklich fassen. Ich kann es einfach auch nicht nachvollziehen. Ich verstehe es einfach gar nicht, was so schlimm daran sein soll, dass man soweit geht, Minderheiten zu diskriminieren, und das auf die krasseste Art und Weise. Na gut, es geht sicherlich noch krasser, aber wollen wir hoffen, dass nicht weitergegangen wird. Obwohl Russland sich gerade mit Riesenschritten auf den Abgrund zubewegt, der Faschismus heßt.

RE: Ohne Leidenschaft durch die Politik | 08.08.2013 | 21:10

Leider, leider. Und deswegen kann ich auch die Hoffnungslosigkeit von so vielen verstehen. Denn obwohl man mit Herz und Blut bei der Sache ist und Dinge ändern will, schafft man es oftmals nicht. Dabei sind kleine Schritte wirklich entscheidend. Meine Oma davon überzeugt zu haben, eine Alternative zu wählen, hat mich wirklich positiv überrascht. Eine über 70jährige, die Piraten wählen will! Stellt euch das einmal vor. Wir können, wenn wir wollen.

RE: Steinbrück = Kanzler! | 08.08.2013 | 19:54

Haha, ja ne, is klar. Der Peer wird alles besser machen. Wer's glaubt, wird seelig. Nur als Beispiel, die SPD steckt in dem Überwachungsskandal genauso drin. Dieser Mist ist in ihrer Regierungszeit entstanden. CDU oder SPD, bei der heutigen Gleichgültigkeit unserer Politiker macht das keinen Unterschied mehr. Für welche Werte stehen denn diese Parteien noch?

Wenn man wirklich Änderungen will, dann wählt man Alternativen, versprechende Alternativen, die gute Ideen haben aber noch keine Chance hatten, sie umzusetzen, bspw. Piraten oder AfD. Aber mit den etablierten Parteien wird das nichts mehr. Egal welche, es ist immer dasselbe, das sollten uns die letzten Jahre doch an Erfahrung gelehrt haben.

RE: Spionage-Skandal ist kein Wahlkampfthema | 05.08.2013 | 20:34

Was willst du uns denn jetzt damit sagen? Naja gut, das Thema ist halt nicht wirklich angekommen. Lassen wir es einfach bleiben, wird schon gutgehen?

Der Knackpunkt ist einfach: Jetzt oder nie. Wenn wir es jetzt nicht aufhalten, jetzt wo die "public awareness" so hoch ist für dieses Thema wie noch nie, dann sitzen wir auf verlorenem Posten. Und wenn es schon an dieser Front nicht schaffen, unsere Grundrechte zu verteidigen, dann kann man sich die Zukunft der "Demokratie" gut vorstellen (mehr dazu habe ich in meinem letzten Beitrag geschrieben).

RE: Im Sommer nichts Neues | 02.08.2013 | 14:56

Interessant, dass du deinen Beitrag kurz nach meinem veröffentlicht hast und sich beide gut ergänzen. Ich stimme dir in deiner Einschätzung 100%ig zu. Und ich bin sicher, dass es noch schlimmer wird, wenn wir nicht langsam aufwachen.