Dekonstruktives Deframing

POV «Pandemie»-Erzählungen aus Tausendundeiner Lockdown - Nacht
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Chapter one:

"Wir erleben durch die Schnelltests in Kitas und Schulen immer mehr infizierte Kinder. Das heißt nicht unbedingt, dass wir viele erkrankte Kinder sehen, aber diese infizierten Kinder tragen eben auch zur Übertragung bei."


(Kinderarzt und Stiko-Mitglied Martin Terhardt; rbb/30.April 2021)


"45 Prozent – fast jede zweite – positive Testantwort aus einem Schnelltest ist falsch. Dies wird als falsch positive Antwort bezeichnet."

https://www.nordschleswiger.dk/de/daenemark-gesellschaft/jeder-zweite-positive-schnelltest-ist-falsch-positiv

"Ein aktualisierter Cochrane Review, bei dem nun sogar 64 Studien ausgewertet wurden, fällt vernichtend aus für die immer mehr hochgeschraubten Massenschnelltests bei Symptomfreien. Selbst bei hoher Prävalenz von 500/100.000 sind die besten Tests zu 70-90% falsch-positiv. Bei dem für Menschen ohne Symptome noch immer hohen Wert von 50 pro 100.000 sind sogar 98% falsch-positiv."


Siehe diesbezüglich (bei Interesse) auch: "Die Test-Inzidenz-Spirale" von Bertram Burian oder "Die Test-Inquisition" von Christian Meissner.


Chapter two:


Das DIVI weiss (nicht wirklich/wirklich nicht!), wie viele Corona - Patienten auf den Intensivstationen lagen/liegen, auch wenn es so tut, als ob:

https://www.youtube.com/watch?v=f-bOLlwjpro

16:16 01.05.2021
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 1