RE: Vater Staat schläft | 07.07.2020 | 09:11

Der Markt regelt alles. Ein beliebter Spruch in den letzten 30 Jahren. Das der Markt nicht alles regelt, zeigt sich immer wieder. Aber die neoliberalen halten daran fest, gebetsmühlenartig . Der Staat hat es verpennt regeltnd einzugreifen. Herr Altmeier steht nicht nur bei Lufthansa, Tönnies und Co auf der Bremse. Auch beim Ausbau der erneuerbaren Energien würgt er eine zukunftsfähige Wirtschaft ab. Der Staat muss sein Aufgaben wiederentdecken. Wie er es vor 1989 auch getan hat.

RE: Zwei Staaten, eine Heimat | 06.07.2020 | 11:13

Ein weites Feld. Oder die unendliche Geschichte. Eine Annexion der Westbank ist völlig inakzeptabel. So gibt es keinen Frieden in Nahost. Vielleicht will das der eine oder andere auch nicht .Peres ist den Palästinensern weit entgegen gekommen. Die rechten werden immer stärker. Auch in anderen Ländern. Die USA trägt den Plan Netanjahus mit. Die EU hält sich zurück. Lässt es laufen. Bleibt abzuwarten, was das wird.

RE: Sie pumpen wieder | 30.06.2020 | 07:36

Ja, die Börse lag kurzzeitig bei 8000. Undhat jetzt die12.000 wieder erreicht. Ohne das Hoffnung gäbe auf Erholung der Wirtschaft. Erstaunlich. Alkaa es sich nur um eine Blase handeln. Wenn die Wirtschaft aus der Pandemi etwas gelernt hat. Ich glaube nicht. Es gibt ein weiter so. Der alte Status muss erreicht werden. Und dabei kann man sich gleich von unliebsamen Mitarbeitern trennen.

RE: Ans Ziel auf Umwegen | 24.06.2020 | 08:29

Gute neue Aspekte für r2grün. Ja vielleicht ist es erst 2025 möglich diese Regierungskonstelation durchzusetzen. Es leuchtet ein, das die Mehrheit der Bevölkerung für r2grün 2021 noch nicht bereit ist. Schließlich setzt sich nicht jeder so intensiv mit politischen Themen auseinander. Also müssen wir vorsichtig agieren und für dieses Regierungsmodel werben.

RE: Unser Rassismus | 21.06.2020 | 08:20

Der Rassismus ist stark vertreten in der Gesellschaft. Durch die AFD ist er in der Mittelschicht angekommen und hoffähig gemacht worden. Auch bei Polizei und Bundeswehr ist er vertreten. Aus dem GG Worte zu streichen wäre hilfreich. Alles was dem Rassismus entgegen wirken kann ist hilfreich.

RE: BRD ausdünnen! | 19.06.2020 | 11:14

Ja ich finde auch, das unsere neuen Bundesbürger zu wenig vertreten sind. In der kunst, in Vorständen,Politik usw. Der Wessi hat sich als besatzer aufgespielt nach der Wende bis heute . Eine gemeinsame Verfassung und national Hymne wären sinnvoll. Auch oder gerade nach 30 Jahren. Ich empfehle das Buch "Die Übernahme " macht vieles deutlich .

RE: „Hier sind wir zusammen, Araber und Juden“ | 12.06.2020 | 09:49

Ja ich kann das ganze hin und her, Juden und Araber nicht verstehen . Die fundamentalisten werden immer stärker auf beiden Seiten. So wird das nix. Mit Netanjahu schhon gar nicht. Wir brauchen wieder einen Peres. Der ist auf die Araber zugegangen. Wir brauchen eine zwei Staaten Lösung. Jetzt. Und keine Siedlungen im Westjordanland.

RE: Vergesst Rot-Rot-Grün | 10.06.2020 | 10:27

Es gibt die Initiative Solidarische Moderne die seit Jahren versucht die SPD und die Linke zusammen zu bringen.ja die Leute haben Sorgen um den Arbeitsplatz, durch Corona und Umstrukturierung. Aber ein toter Planet hat keine Arbeitsplätze. Jetzt nach Corona wäre endlich die Zeit umzusteuern. Und das geht nur mit r2grün. Die CDU wird die Interessen der Arbeitnehmer vernachlässigen. Nur r2grün kann für die Arbeitnehmer etwas tun und für die Umwelt.

RE: „Steht auf und kämpft“ | 09.06.2020 | 08:09

Fridays for Future hat das Thema erst in die Öffentlichkeit getragen. Und nach Corona hat es gute Chancen auf Veränderung. Wann, wenn nicht jetzt. Wer, wenn nicht wir. Das Thema Umwelt war die letzten 30 Jahre nicht so present gewesen. Ja Waldzustansbericht und die Grünen haben schon was bewirkt. Vielleicht kann Corona bei einigen ein Umdenken bewirken. Es gibt viel zu tun. Packen wir es an.

RE: Wir sind ja gar nicht so schlecht | 05.06.2020 | 10:36

Ja ich frage mich auch warum die enttäuschten Bürger nicht Die Linke wählen, sondern AfD. Es läuft so vieles schief in diesem Land und auch anders wo. Ungarn, Polen, USA usw. Vielleicht liegt es wirklich an der Begleitmusik. Das können wir nicht so gut. Denn wir wollen die Wähler mit Fakten überzeugen. Die anderen machen das mit Polemik. Da gibt es noch viel zu tun. Packen wirs an.