Architekt und König

ANTIKE UND RENAISSANCE Erstmals zeigt München das Werk Leo von Klenzes in einer großen Ausstellung
Exklusiv für Abonnent:innen

Die Münchner Ludwigstraße mit ihrer einheitlichen Bebauung, diese breite Prachtstraße, die vom Odeonplatz mit der Feldherrnhalle bis zum Siegestor führt, präsentiert sich bei Föhn mit dem stahlblauen Himmel in strahlendem Gelb. Das italienische Flair, das die Fassaden suggerieren, will sich jedoch durch die Lebendigkeit verhindernde Monumentalität nicht recht einstellen. Nur selten, wie beispielsweise am Ende der jährlichen Radldemo (oder dem diesjährigen Silvesterfest auf der »Ludwigsmeile«), wenn die gesamte Straße von den Münchnern in Besitz genommen wird, verliert sich die zu ihrer Erbauungszeit gewollte Demonstration von Macht.

Vor 200 Jahren endete München im Norden am Schwabinger Tor, dort, wo sich heute der Odeons