Redaktionspost (II): Pressemitteilung mit Bitte um Veröffentlichung

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Liebe Community,

es gibt Neues aus meinem Mail-Eingang - bitte schön, für den Fall, dass jemand von Euch/ Ihnen einen Anrufbeantworter kennt, der teilnehmen könnte...

"Die Präsenz der Abwesenheit
Ein bundesweiter Audio-Wettbewerb für einen Anrufbeantworter

zu. Anbei sende ich Ihnen die Pressemitteilung zum Wettbewerb, zwei Pressephotos und Infos zum Archiv des Nichts. Für Fragen und Antworten stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Archiv des Nichts
Stephan US | Geiststr.21 | 48151 Münster (Germany)
Fon: +49 (0)251 – 5389729 | Mobil: +49 (0)174 - 8999062
e-mail: stephan.us@archiv-des-nichts.de
www.archiv-des-nichts.de

mit freundlichen Grüßen und herzlichem Dank,

Stephan US
1. Dezember 2009


Die Präsenz der Abwesenheit
Ein bundesweiter Audio-Wettbewerb für einen Anrufbeantworter

Wer kennt nicht die Abwesenheitsnotizen als Antwort auf eine E-Mail, die elektronische Stimme, die auf einen Anruf folgend sagt:„The person you have called is not available“ oder den schon fast antiquierten Anrufbeantworter, der einem erzählt, dass die Person nicht da ist. Jeder kennt auch den nächtlichen Blick in die Dunkelheit und wird vom Antlitz der Sterne verzaubert, ...nur sind diese, obwohl wir sie sehen, überhaupt noch da?
Oder wenn wir vor Sehnsucht nach einer geliebten Person schmachten und diese weit entfernt, fast unerreichbar, gerade vielleicht ebenfalls schmachtet. Aber auch der Tod eines Menschen schafft häufig eine eine Präsenz, die manchmal zu Lebzeiten nicht erreicht wurde. Dies alles sind Spuren einer Präsenz der Abwesenheit und es gibt noch viele mehr.
Was ist also diese Abwesenheit, diese paradoxe? Wie spielt diese Abwesenheit mit der Präsenz? Ist das neu oder war es nicht schon immer so? ......Viele Fragen tauchen auf, die für diesen Wettbewerb das Motiv sind.

Mitmachen!

Hast Du etwas zu der Präsenz der Abwesenheit zu sagen, darüber zu singen, einen Text, ein Gedicht, konkrete Poesie, eine Klangcollage oder ein Hörspiel im Kopf?
Setz' es um und spreche, singe oder spiele Deinen Beitrag vom 1. bis 31. Dezember 2009 unter der Telefonnummer 0251-6253824 auf den Wettbewerbsanrufbeantworter.
Der Anrufbeantworter wird Dich begrüßen: „The person you´ve called is not available…..” und schon kannst Du Deinen Beitrag auf dem Anrufbeantworter verewigen. Mehr zu dem Wettbewerb und wie du genau mitmachen kannst, dass erfährst Du Schritt für Schritt unter www.archiv-des-nichts.de/die_praesenz_der_abwesenheit/index.htm.
Dein aufgenommener Beitrag mit dem typisch analogen Anrufbeantwortersound und entsprechenden Hintergrundgeräuschen wird dann digitalisiert und gesammelt. Aus den eingegangenen Beiträgen wählt Anfang 2010 eine Jury die besten Hörstücke aus.
Also, wenn Du da bist, mach' mit!

Weitere Infos und Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb hier "

10:33 02.12.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Susanne Lang

Freie Redakteurin und Autorin. Zuvor Besondere Aufgaben/Ressortleitung Alltag beim Freitag
Schreiber 0 Leser 7
Susanne Lang

Kommentare 1

Avatar
chrisamar | Community