Redaktionspost (III): Irre Onlinespiele

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Meine Lieben,

heute gibt's die HAMMER-Post aus meinem Mailfach - ich komm ja zu nichts mehr, seit mich dieses Spiel gepackt hat. Mannmannmann, womit manche glauben, Meinung bzw. Stimmung machen zu können?!

Aber seht selbst:

"Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Steuergeschenke des Wachstumsbeschleuinigungsgesetzes der Bundesregierung sind Thema eines vorweihnachtlichen Onlinespiels, das die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) heute veröffentlicht. Das Spiel "Kanzlerweihnacht - Morgen, Bürger, wird's was geben" nimmt die wackeligen Staatsfinanzen mit einem kippelnden Weihnachtsbaum im Kanzleramt humorig auf die Schippe: www.kanzlerweihnacht.de

Das Artwork des Spiels wurde gezeichnet von dem Kölner Cartoonisten Dirk Meissner, der kürzlich mit dem Deutschen Karikaturenpreis 2009 ausgezeichnet wurde. Wenn dieses Spiel mit ebenso politischer wie weihnachtlicher Atmosphäre für Ihre Online-Redaktion interessant wäre, würden wir uns freuen. Ich stehe Ihnen gern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mit besten Grüßen,

Christoph Windscheif
Senior Consultant Internet/New Media

INSM - Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft GmbH
Konrad-Adenauer-Ufer 21
50668 Köln

T 0221 49 81 403
F 0221 49 81 406
windscheif@insm.de
www.insm.de <blocked::http://www.insm.de/>

15:09 14.12.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Susanne Lang

Freie Redakteurin und Autorin. Zuvor Besondere Aufgaben/Ressortleitung Alltag beim Freitag
Schreiber 0 Leser 7
Susanne Lang

Kommentare 2