La Boum & hasta la vista ?

Börse & Euro Sind die Finanzmärkte irrational oder spielen rationale Irre Game over ?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wenn Investmen-Legende George Soros nach Deutschland kommt und vor Ehrfurcht erstarrten Studenten spricht, Politiker teilweise sinnieren als ob I.T. oder ein Messias gelandet wäre macht mich das schon sprachlos. Was hat er denn zu erzählen ? Wie er mit geborgtem Geld die Bank of England beinahe platt-spekulierte ?

Oder wie er 1999/2000 mit seinem Fond der, trotz dort beschäftigter Wirtschafts-Nobelpreisträger, Qualcomm falsch diagnostiziert hat ?

Wie er voll aggro gegen Volkswirtschaften und Währungen selbst von armen Ländern gewettet hat? Und was interessiert ihn nun an Europa und dem Euro ? Kommt er als weisser Ritter oder als apokalyptischer Reiter ?

Ich glaube letzteres wird der Fall sein. Ob die rationalen Irren wie Soros , Goldman-Sachs und Co und auch deren Aussendienstler in Brüssel einen Plan haben, wird sich schon bald zeigen. Nämlich wenn der m. E. künstlich erzeugte Boom bei Dow und DAX soviel Publikum angezogen hat, das die Irren ganz rational ihr Geld abziehen und lachend sagen: Hasta la vista Blödmänner.

Die realen Wirtschaftsdaten bzw. deren Gehalt an Export gedopter oberflächlicher Schönheit lassen keinen anderen Schlusss zu. Das der Inlands-Konsum und Absatz im gesamten EU- Raum mehr rückläufig ist, denn stagniert wissen Alle. Das die EU Strafzölle auf Chinesische Produkte einführt kann der Anfang eines kleinen Handels-Krieges werden. Woher kommt also La Boum an der Börse ? Dort sollen doch Erwartungen als Triebfeder der Kurse gehandelt werden.

Aber vielleicht locken die Irren ja die Klein und Mittelgrossen Anleger mit Party-Einladungen via n-tv , N 24 und Print zum grossen Finale, wo am Ende ein Armageddon die EU, den Euro und millionen Träume platzen lässt.

Und wer hats erfunden ? Ja, genau...

Das Sein Bestimmt das Bewusstsein-Das Nichts sein bestimmt das Leben

Danke an : Kaffee & Zigaretten
15:14 08.05.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

sven kyek

geb. 12.10.62 in Perleberg 16 Jahre u.A.Stahlbau : sven.kyek@web.de
Schreiber 0 Leser 5
sven kyek

Kommentare 4