Timo Al-Farooq

B.A. in Asien-/Afrikastudien ・Immobilienhaifisch mit Milchzähnen ・Freier Lügenpressedetektor ・Saul Goodman in spe ・Ehrenamt als Guardiola-Double
Timo Al-Farooq
Hej Hijab!

EB | Hej Hijab!

Deutsche Kopftuchdebatte Die Dämonisierung des Kopftuchs ist in ihrem Rassismus geradezu pathologisch. Andere westliche Industrienationen sind da viel weiter als das Entwicklungsland Deutschland

B | Der amifizierte Deutsche

Thanksgiving/Völkermord Es ist wieder Thanksgiving, und wieder werden auch an kulturellem Stockholm-Syndrom erkrankte Deutsche ein US-amerikanisches Fest zelebrieren, das Völkermord verherrlicht

B | Winfried Gauland

Alte weiße Männer Das "Gefährlichste, was die Evolution hervorgebracht hat", sind alte weiße Männer: Nach der Linken können nun auch die Grünen sehr gut AfD. Eine Kritik in Hashtags

B | Die Widerwärtigkeit von White Privilege

White Privilege Weißes Privileg ist furchtbar. Wie furchtbar, das durfte ich kürzlich auf dem Dating-Profil einer gewissen Linda, 36 erfahren. Meine kritische Kontaktaufnahme im Original

B | 99 Problems (and the b**** is one)

Online-Dating App Auf der Suche nach meiner Traumfrau habe ich mich bei einer Dating-App angemeldet und erstmal 99 Ein- und Ausschlusskriterien festgelegt. Ob da jemand durchsickert?

B | W'allah

Integration Was für Rupi Kaur? #watdieollekannkannickschonlang

B | „Seit heute heißt BMW Berlin Macht Welle!“

Hertha B. In Berlin kam es in der Nähe des U-Bahnhofs Olympiastadion zu einem gewaltsamen Übergriff: Was wir bisher wissen (Achtung Satire!)

B | Wer hat Ahnung vom schwarzen Mann?

Rassismus in Medien Für deutsche Medienmacher scheinen schwarze Menschen alle gleich auszusehen: ein Long Read über einen Rassismus jenseits von Chemnitz und Köthen

Das fehlende Fragezeichen

EB | Das fehlende Fragezeichen

Völkerstrafrecht Bei einer Podiumsdiskussion in Berlin diskutieren Völkerstrafrechtler über Möglichkeiten und Grenzen internationaler Strafgerichtsbarkeit

Liverpools guter Ausländer

EB | Liverpools guter Ausländer

Mohamed Salah Fußballer Mo Salah wird derzeit von den Liverpool-Fans mit einer islamophilen Hymne bedacht: diese ist jedoch kein Ausdruck struktureller religiöser Toleranz. Ein Essay