Nur der Schein ist rein!

Blog-Hooligans Kann man von einem Blogging-Kommentar auf den Verfasser zurueckschliessen? Dann schliesst man aber vom realen Text auf Chimaeren bzw. Avatare von Personen zurueck.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Dies ist das grundsaetzliche Dilemma jeder Blogging-Community: man kennt sich in der Regel nicht persoenlich und nicht jeder tritt authentisch auf. Das ist auch gar nicht der Sinn des Bloggings.

Es geht um Meinungen so wie sie gepostet sind, und um nichts anderes. Sollte man zumindest denken. Natuerlich ist das nicht ganz so, jeder ist schon einmal auf eine Meinung gestossen, die er/sie total ablehnt. Was dann, wenn man den Text nicht ignorieren will?

Achtungsvolle oder zumindest hoefliche Kritik in witziger oder ernster Form halten die meisten fuer angebracht. Die meisten - d.h., alle ausser den Blog-Hooligans. Diese greifen direkt die Person hinter deren Kommentaren an. Unterstellen, verletzen, beleidigen, versuchen zu dominieren – oft mit groben oder groebsten Worten, die bis jenseits der legalen Grenzen reichen koennen.

Da frage ich mich dann: Meinen die Blog-Hooligans wirklich die Person hinter deren Kommentaren oder laden sie nur ihren (momentanen) Frust ab? Sicher machen sie sich keine Gedanken, wie es dem/der solcherrart ”kritisierten” beim Lesen ihrer Message geht. Oder, noch schlimmer, sie stellen sich sogar zufrieden ihr ”Opfer” in seiner/ihrer Irritation vor.

Blog-Hooligans finden sich genauso auf der anderen Seite. Sie fuehlen sich bereits von flapsigen, sogar sachlichen und/oder hoeflichen Meinungsaeusserungen angegriffen, um dann flugs den Dolch ihrer Empoerung zu schwingen. Resultat ist die gleiche Unterstellungs-etc.-Orgie!

Ich denk mir immer: Text ist Text, den kann ich lesen. Person ist Person, die kenne ich nicht. Text und Person zu verknuepfen, fuehrt zu blindem Hooliganismus.

18:05 27.08.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Tao Traveller

Only if the wind blows you see the butt hole of a chicken [Luo proverb, Kenya]
Tao Traveller

Kommentare 106

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar