Die "Alternativen Freiwilligen Netzwerke" AFN

Ideologie freie Bildung? Bildung überall per Smart Phone ermöglicht dem "Bundes Bürger/innen Bund" Bildung eine starke Lobby aller bestehenden und neuen "Alternativen Freiwilligen Netzwerke" AFN?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Gedanken aus dem Blumental.

Aufgrund der zunehmenden Schwierigkeiten in einer unserer tragenden Säulen unseres demokratischen Kulturerbe dem Bildungssystem, ist es an der Zeit nicht nur die Fehler unserer Vergangenheit in Zukunft zu vermeiden, sondern vielleicht mit einem unbeschriebenen weißen Blatt Papier noch einmal ganz von vorne, vom Kleinkind, die Jugend, über die Erwachsenen Zeit bis zu den alten Kindern neu zu beginnen. Damit wir wirklich alles Menschen und politisch Mögliche für die Zukunft unserer Kinder, der Natur und unserer Tiere einleiten können, benötigen wir zunächst einen Lobbyverbund der bereits bestehenden und den noch neu zu gründenden "Alternativen Freiwilligen Netzwerke" AFN aller bei uns gebräuchlichen Bildungswege.

Wenn wir uns weiter des Begriff der Erziehungskunst (griech. Pädagogik) bedienen wollen, ist es wohl angebracht die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung, für eine der Gesundheit förderlichen Art und Weise, der physischen und psychischen Entwicklung aller individuellen, kreativen und schöpferischen Fähigkeiten jedes Einzelnen lebensbegleitend zu fördern, so wie es auch in den Bildungszielen der UNESCO beschrieben ist.

Das Bildung ein fester Bestandteil unseres kulturellen Erbe der Menschheit ist, wird auch durch das aktuelle Kulturebejahr der Europäischen Union Sharing Heritage 2018 und die ausführlichen Presseerklärungen des französischen Staatspräsidenten und ebenso durch die deutsche Bundeskanzlerin hinreichend gewürdigt, ohne das Sie jedoch wie eigentlich versprochen wirklich und wahrhaftig den europäischen Ball der chancengleichen, grenzüberschreitenden, mobilen und langfristigen Verbesserung unseres gegenseitigen kulturellen Verständnis ins Rollen bringen.

In Erinnerung an das Buch "Der Kleine Prinz" von dem französischen Pionier der Lüfte Antoine de Saint-Exupéry.

Mir, Shalom, Paix, Frieden, Peace & Love.

06:03 13.10.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Frank Mögling

Mein Thema ist der Artikel 2 des Grundgesetz, das Recht auf die "Freie Entfaltung der Persönlichkeit"
Avatar

Kommentare