Erbengemeinschaft Schifffahrt & Seemannschaft

Universal School Ship-USS "Love & Peace Marine" offene UNESCO Schulen aller individuellen schöpferischen Fähigkeiten für Umwelt, Sozial, Arbeit, Kultur und Bildung z.B. die "USS- Angela Dorothea"?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Am 13.07.2017 haben die deutsche Bundeskanzlerin und der französische Präsident in Paris die Verträge zum Kulturerbejahr der Europäischen Union Sharing Heritage 2018 unterzeichnet. Die Bundesregierung beabsichtigte langfristig auf eine mobile, grenzüberschreitende und nachhaltige Art und Weise zahlreiche sozial- , bildungs- und kulturpolitische Signale für die Zukunft der Kinder und Jugendlichen zu setzen und somit den Kultur Ball der Revolution ins rollen zu bringen.

In Zukunft alle Formen der geistigen, kulturellen- und menschlichen Fähigkeiten von 120 Millionen jungen Europäerinnen und Europäern auch lebensbegleitend zu fördern, ist eine gute Idee. Sharing Heritage 2018 ein Anlass den Begünstigungen der Kapitalwirtschaften, nun mehr auch die Umwelt, das Soziale, die Arbeit, die Kultur, die Bildung der Sozialwirtschaften zu fördern, damit die europäische Waage der Völkerfreundschaften ins Gleichgewicht kommt.

Sharing Heritage 2018 ist auch eine Gelegenheit, um uns um unser individuelles-, kreatives-, geistiges- und schöpferisches kulturelles Erbe der Europäerinnen und Europäer zu kümmern, um sie im Sinn der Vereinten Nationen und unter ihrer Schirmherrschaft für die Wissenschaft, die Erziehung/Bildung und Kultur mit der UNESCO in die Schulen zu tragen, ist gut für unseren europäischen Kontinent.

Eine Besiedlung unseres Kontinent so wie wir ihn heute kennen, wäre ohne die 3000 Jahre alte Schifffahrt, den Kunsthandwerken der Bootsbauer, der Segelmacher und der Seemannschaft gar nicht möglich. An den Ufern der 42 000 Km Flüsse und Seen, sowie an den 117 000 Km langen Küstenlinien der heutigen Europäischen Union, wurden die ersten Häfen mit kleinen Siedlungen zu unseren Hafenstädten, die jeden Tag immer noch auf den selben alten Wasserwegen zu erreichen sind.

Es gibt wohl kaum einen besseren langfristigen menschlichen und entschleunigten Kulturaustausch für Kinder und Jugendliche, als den ihren Lebensalltag und ihre Lernzeit für eine unbestimmte Zeit auf den einfachen "Universal School Ship" der UNESCO auf den Gewässern und an den Küsten Europas zu verbringen. Sharing Heritage 2018 ist auch eine Chance für Kinder und Jugendliche ihre individuellen, nationalen oder regionalen kreativen, geistigen und schöpferischen kulturellen Erbengemeinschaften zu bewahren und weiter zu entwickeln.

Wird sich die Europäische Union dazu entschließen den 120 Millionen Schülern, Auszubildenden und Studierenden die Möglichkeiten anzubieten, auf den alten Wasserwegen Europas Kulturerbe zu erkunden und gemeinsam Experimente, Exkursionen und Expeditionen auf "Universal School Ships" (USS) während eines Kultur Sabbatjahr zu unternehmen?

20:36 14.06.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Frank Mögling

Ich bin ein glücklich liierter Rentner mit Hund und mache mir Sorgen über die Probleme vor meiner Haustür.
Avatar

Kommentare 1