Ethische Verantwortung der Vereinten Nationen

Planeten live Ticker App. Es liegt an den "Vereinten Nationen" für die ethisch humanistischen Lösungen der Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und der Natur eine "UN Planeten App" zu entwickeln.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die "Planeten Post" vom 30. Oktober 2020.

-01- Die sich in atemberaubenden immer kürzeren Zeitabständen auf unserem winzig kleinen Globus scheinbar unaufhaltsam weltweit ausbreitenden Umwelt-, Sozial-, Arbeit-, Kultur- und Bildungskrisen auf allen 7 Kontinenten des Planeten, sind zum einen dauer alarmierende Warnsignale für die menschliche Entwicklung und zum anderen aus menschlicher Sicht gesehen Grund genug für die zuständigen demokratisch verantwortlichen Organisationen der "Vereinten Nationen" umgehend eine die all unsere Kulturen verbindende "UN Planeten App" zu entwickeln.

-02- Als vielfältige kulturelle Bewohnerinnen oder sozusagen mitreisenden Raumschiff Passagierinnen während der eigenen kurzen Lebenszeit unseres gemeinsamen Zusammenlebens, auf unserem einzigen durch das weder von Raum und Zeit begrenzten unendlichen Universum rasenden Raumschiff, bieten sich auch immer wieder gute Gelegenheiten der ethischen Selbsterkenntnis.

-03- Die wechselnden Besatzungen besonders die der für den Kurs verantwortlichen Schiffsführung, des auf den astronomischen Namen der "Blaue Planet Erde" getauften Raumschiff, spiegeln die in der Geschichte der Reiseberichte unserer ethisch menschlichen Entwicklung andauernden oft leidvollen Folgen des gemeinsamen gesellschaftlichen oder auch des eigenen eigennützigen falschen Denken und Handeln wieder.

-04- Während der, gemessen an Zeitdauer seit der Entstehung unseres Sonnensystems sehr kurzen eigenen Lebenszeiten, die vielen Möglichkeiten der universalen Bildung durch Aufklärung zu haben, zu erhalten und diese auch zu nutzen, um sich der Bedeutung der Selbstverantwortung im 21. Jahrhundert für das eigene ethische humanistische Verhalten zur Erhaltung der Lebensgemeinschaften aller Lebewesen auf unserem Raumschiff bewusst zu werden, setzt das aus sich selbst heraus, eigene selbst gestaltete erfahrene erkennen und begreifen, als ein mitfühlendes menschliches und ein ganzheitliches geistiges Wesen voraus.

-05- Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten, wie dem ersten Jahr der Corona Pandemie im Jahr 2020 und über deren noch vor uns liegenden Zukunft im Jahr 2021 und darüber hinaus, im Bezug auf die Lebensgrundlagen der menschlichen Entwicklung, vermag wohl kaum Jemand zu sagen, ob es sich zu einem Jahrzehnt oder gar zu einem Jahrhundert der Corona Pandemie entwickeln wird, erreichen die Weltraumreisenden erschütternde Nachrichten und Bilder, von gewalttätigen Konflikten zwischen den Kulturen der Länder oder auch innerhalb der Nationen, die jegliches ethisches Maß der Vernunft der menschlichen Vorstellungskraft, bis hin an die Grenzen des geistigen Fassungsvermögens oft überschreiten.

-06- Die internationalen Tagesnachrichten über die gefährlichen Situationen der Corona Pandemie auf den einzelnen Kontinenten unseres Blauen Planeten Erde, zeigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, nicht leicht einzuordnende und besorgniseregende Bilder, die ganz klar darauf hindeuten, dass wir als menschliche Zivilisation in einer Lebensgemeinschaft mit den Tieren und der Natur, offensichtlich wirklich und wahrhaftig in unserem einzigen uns für unsere Lebenszeit zur Verfügung stehenden Boot sitzen.

-07- Ob uns diese in gewisser Weise auch gezwungener Maßen erst durch die aktuelle Corona Pandemie heimsuchende menschliche Selbsterkenntnis, nun in den persönlichen Kram passt oder auch nicht, ist im Angesicht der sich verschärfenden Gefahrenlage auf unserem Raumschiff von eher unterzuordnenden Bedeutungen.

-08- Diese für unser eigenes Leben und für unsere individuellen kulturellen Lebensplanungen und unter ungünstigen Umständen auch lebensgefährlich werdende Situation durch die weltweite Pandemie, spiegeln jeden Tag in den Nachrichten eine für viele Menschen erschreckende Form der nicht vorhergesehenen oder nicht vorhergedachten bewussten Erkenntniserfahrung innerhalb unserer globalen Gemeinschaft wieder.

-09- Dennoch geht unsere Reise um die Sonne weiter und es wäre sehr wünschenswert, wenn die "Vereinten Nationen" sich zu einer Korrektur des Kurses unseres Raumschiffes entschließen und sich 2020 mit der selben politischen Intensität, der selben kulturellen Achtsamkeit und dem selben eigenen humanistischen Mitgefühl für die, für das friedliche, gewaltfreie Zusammenleben ebenfalls gefährlich werdenden Entwicklungen, mit ihren Problemen in der Umwelt-, Sozial-, Arbeit-, Kultur- und Bildungspolitik wirklich und wahrhaftig einsetzen werden..

Mir, Shalom, Frieden, Paix, Peace & Love.

14:00 30.10.2020
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Frank Mögling

Mein Thema ist der Artikel 2 des Grundgesetz, das Recht auf die "Freie Entfaltung der Persönlichkeit"
Avatar

Kommentare