Europa der Kontinent des sauberen Trinkwasser

Auf Binnengewässern leben Mit dem technischen Now How der VR. China könnten im 21. Jhd. 9 000 000 Europäer auf chinesischen Hausbooten individuell lernen, ökologisch leben und ökonomisch arbeiten?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Abgesehen von den Menschen die Aufgrund ihrer traditionellen kulturellen Herkunft oder geographischen Gegebenheiten schon seit Generationen auf Booten wohnen und arbeiten, ist es eigentlich auch in den europäischen Ländern möglich auf dem Wasser zu leben und sich mit etwas staatlicher Unterstützung eine eigene Existenzgrundlage aufzubauen. Ein fahrbereites altes Hausboot zu besitzen oder einen Drachen Sampan und damit unabhängig durch die Flüsse, Seenplatten und Kanäle der abendländischen Kultur zu fahren und zu arbeiten, ist eine interessante außergewöhnliche individuelle Lebenserfahrung, weil sie mit den Schöhnheiten und Gesetzen der Natur verbunden ist.

Entschleunigte Lebensträume und Lebenswünsche für Lebenskünstler, Pioniere und die alten Kinder. Eine Lebensbasis aus den demokratischen Grundversorgungen auch für ein individuelleres Leben. Damit dieses oder ähnliche sozialpolitische Anliegen der EU-Bürger auch Lebenswirklichkeiten werden können ist zuerst eine Anfrage an die Politik zu stellen, ob sie für gemeinnützige Gemeinschaftsprojekte in dieser Art ein offenes Ohr hat. Denn die aufwendigen Renaturierungen und Erweiterungen der schon bestehenden alten Wasser Wege sind eine Herausforderung an die Planungen und die Ausführungen der Wasserbauer, für die Binnenschiffer, die Freizeitkapitäne und an den gesellschaftlichen Gemeinschaftssinn.

Eine einzigartige Wasser Wege Welt nach dem Vorbild und den Erfahrungen aus den Niederlanden ganz neue zu erschaffen, heißt aus der einstigen Not der Holländer eine Tugend zum Wohl für Mensch und Natur zu machen. Die Möglichkeiten auch auf einem fahrenden Drachen Sampan Haus mit einer gültigen EU-Bürger Adresse zu leben kann den Lebensträumen noch bezahlbaren Lebensraum zum eigenen selbstständigen Lebenserwerb über die Landesgrenzen hinaus erschließen.

In allen Kulturen war einmal das Trinkwasser eines der kostbaren und heiligen Güter in ihren Gesellschaften, was es zu schützen und dessen Reichtum es zu mehren galt. Es gibt in einigen Ländern noch sehr schöne alte schiffbare Wasserstraßen und Kanäle, die in der Vergangenheit aus außergwöhnlichen Ideen entstanden sind und dann auch von Baumeistern und Freimaurern umgesetzt wurden.

Der Wasserkreislauf hat Schwierigkeiten, Überschwemmungen und Trockenheit zerstören Lebensgrundlagen. Das weltweite Wirtschaftswachstum entpuppte sich zunehmend als Fluch und Segen für die Bürger, es belastet die einst frische See Brise der Luft Kurorte und immer häufiger auch unsere Atemwege, während überall die zunehmenden Ungerechtigkeiten der Arbeits-, Sozial- und Bildungspolitik die sanften Gemüter der Bürger überhitzen.

In einigen Demokratien scheint die Missachtung der auf die Gemeinschaft bezogenen kreativen Fähigkeiten der Bürger ein übles Problem zu sein. Als ein Ergebnis der nicht geförderten individuellen Talente jeder Form der Begabungen von Geburt an, trennen uns heute in diesen Ländern zunehmend soziale Bannmeilen der Parallelgesellschaften.

Wenn wir das Wasser achten und seine Natur von Fesseln befreien damit sich an den Ufern der Flüsse und Kanäle wieder die Natur ansiedelt entstehen Lebensräume für Menschen und Tiere. Wir können zu neuen Ufern aufbrechen Holzbänke aufstellen und überall auf unseren Drachen Sampan etwas selbstbestimmter leben und arbeiten. Im hier und jetzt ein zeitgemäßes Nomadenleben auf einem sinnvoll ausgestatteten Hausboot zu führen, dass in der Anschaffung und im Unterhalt günstig bleibt, ist eine sozial flexible Alternative zu den Problemen auf den Arbeits- und Wohnungsmärkten.

Ds Blumental Syndikat 2015-2017-52

18:28 06.05.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Frank Mögling

Ich bin ein glücklich liierter Rentner mit Hund und mache mir Sorgen über die Probleme vor meiner Haustür.
Avatar

Kommentare 15