Gedenktag der Erde und das Leben im Universum

Meditationen der Erdkugel Am 22. April 2021 war der 51. Tag der Erde. Wie jeder Tag eine Gelegenheit der Meditation der Visualisierung des Globus und uns des Lebens im Universum bewusst zu werden.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"Die Planeten Post" vom 24. April 2021.

- 01- Die Visualisierung des Globus vor unserem inneren geistigen Auge ist eine der zwanglosen individuellen geistigen Übungen der Meditationen, die zu den grundsätzlichen Voraussetzungen für die Entwicklung der Fähigkeiten der eigenen Selbsterkenntnis gehört.

-02- Es ist eine der einfachen all unsere Kulturen auf unserem gemeinsamen blauen Planeten Erde verbindendenden globalen gewaltfreien Möglichkeiten, um sich selbst mit der Zeit, ein ganz eigenes ganzheitliches und allumfassendes Verständnis für die drängenden existenziellen Probleme unseres blauen Planeten anzueignen.

-03- Darüber hinaus bietet sich in der geistigen Konzentration auf die Globus-Visualisierungs-Meditation eine der sehr einfachen Übungen um den unruhigen Geist zu bändigen, zur sanften Ruhe zu bringen und den Zuständen der zermürbenden Zerstreutheiten der ewig hin und her springenden Gedanken Einhalt zu gebieten.

-04- Die einfachsten Formen der Meditationen auf den ganz normalen Globus, können bereits den Kindern aller Kulturen auf dem blauen Planeten in allen Schulsystemen vermittelt werden, was auch zu einem besseren Verständnis für die Anliegen der 193 Mitgliedsstaaten der "Vereinten Nationen" führen kann.

-05- Ein universaler freier humanistischer Beitrag zur freien Entfaltung der Fähigkeiten, sich zu einer freien individuellen kreativen ethischen Persönlichkeit zu entwickeln, um das Leben in all seinen Erscheinungsformen auf dem einzigen bewohnbaren Planeten in unserem Universum zu betrachten, zu respektieren und zu beschützen.

-06- Die Wertschätzungen die ein Erwachsener gegenüber seiner Gesellschaft in der Er oder Sie heute leben aufbringt, wird doch im Wesentlichen dadurch bestimmt, welche Wertschätzungen seiner oder ihrer Persönlichkeiten Er und Sie selber durch die kulturelle Gesellschaft als Kinder am eigenen Leib erfahren haben.

Mir, Shalom, Frieden, Paix, Peace, Love, Respekt, Harmonie.

16:55 24.04.2021
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Frank Mögling

Mein Thema ist der Artikel 2 des Grundgesetz, das Recht auf die "Freie Entfaltung der Persönlichkeit"
Avatar

Kommentare