Im Scherbengericht der Schwarzhut Magierinnen

Aus dem alten Blumen Tal Die im südöstlichen Asien wandelnden Schwarzhut Magierinnen, klagen vor dem Sternengericht des Universum gegen die Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur auf dem Planeten!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das nach der letzten Eiszeit an den südöstlichen Ausläufern des Himalaya Gebirge entstandene etwas versteckt liegende und bisher noch vom Massentourismus, mit seinen unliebsamen Risiken und Nebenwirkungen an Folgeschäden für die Menschen, unsere Tiere und die Schönheit der Natur verschonte Blumen Tal, ist nicht nur die Heimat der dort lebenden Blumentalerinnen, die zum ewigen geistigen Bund der Schwarzhut Magierinnen unseres Universum gehören, sondern es ist auch die ethische und geistige Quelle des Blumen Tal Syndikat auf dem Blauen Planeten Erde.

Dem Entschluss der Schwarzhut Magierinnen aus dem Blumen Tal, das höchste Sternengericht des Univerum für die Menschen, die Tiere und die Natur anzurufen, geht eine endlose Kette von Bitten, Gebeten, Klagen, Tränen, Mahnungen und Beschwerden vieler Generationen von kleinen-, großen- und alten Kindern auf dem Blauen Planeten Erde voraus, die wieder besseren Wissen bis heute kein Gehör in der menschlichen Entwicklung der Erde bei den für die Lebensgrundlagen auf dem Planeten verantwortlichen regierenden Oberhäuptern der Gemeinschaften gefunden haben.

Tausende von weisen Natur- und Geisteswissenschaftlern haben ebenfalls bisher vergeblich, ebensoviele eindringliche mahnende Gutachten und sinnvolle gut gemeinte Vorschläge aufgeschrieben und an die Regierungen gesandt, auch sie blieben ohne Erfolg und wurden als Dank, als einsame Rufer in der Wüste verspottet, mit Häme überzogen oder von der Gemeinschaft der Bürger ignoriert, ausgestoßen oder aus Angst über die Wahrheit des Zustandes des Lebens auf dem Blauen Planeten Erde für Verrückt und Geistes krank erklärt um selber als Oberhäupter an der Macht zu bleiben.

Der höchste Berg des Blauen Planeten Erde ist über 8000 Meter hoch und droht neben dem noch höher werdenden Akten Berg von Klagen der Bewohner des Blauen Planeten Erde, seine alte kulturelle Bedeutung, als einer der heiligen Berge nicht nur in Asien, sondern für den ganzen Planeten in kurzer Zeit für immer zu verlieren, gilt er doch auch als dritter Pol des Planeten neben dem Süd-Pol und dem Nord-Pol deren Gletscher unaufhaltsam, unwiederbringlich abschmelzen und die Trinkwasservorräte für das Leben von allen Menschen, Tieren und der Natur gefährden.

Das ethische Scherbengericht des Sternengericht unseres wohl einzigartigen von Lebewesen bewohnbaren Blauen Planeten Erde im Universum, wird seit ewigen Zeiten von den durch Raum und Zeit schwebenden Himmelstänzerinnen des kosmischen Bundes der Schwarzhut Magierinnen einberufen, zu denen neben den Blumentalerinnen eine lange Reihe weiterer spiritueller Bünde der geistig ethischen menschlichen Kulturen der allumfassenden ganzheitlichen Achtsamkeit und des grenzenlosen Mitgefühl für alle fühlenden Lebewesen auf dem Blauen Planeten Erde gehören.

Die spirituelle Beschützerin der universellen kosmischen Lehren von Achtsamkeit, Mitgefühl, Weisheit und Liebe, nimmt sich mit ihren Gefährtinnen den vielen Sammelklagen der Menschen, der Tiere und der Natur, über die gnadenlose und unbarmherzige Ausbeutung der Menschen, der Tiere und der Natur an. Die ganze Verhandlung des kosmischen Scherbengericht wird im Angesicht des auf dem Blauen Planeten Erde hinterlassenen und bis zum Himmel aufgetürmten Scherbenhaufen der Gedankenlosigkeiten unter freiem Himmel in einer sternenklaren Nacht veranstaltet.

Die mutwilligen und eigensüchtigen Zerstörer des Lebens in all seinen Formen und seiner Lebensgrundlagen, wie zum Beispiel der Sauberkeit der Luft, der Gewässer und der Böden auf dem Blauen Planeten Erde im Volksmund auch "die Erdzerstörer" genannt, sind namentlich allen Bewohnern des Planeten, in allen Kulturen und auf allen 7 Kontinenten seit vielen Jahren bekannt. Ihre Namen finden sich eingeritzt auf unzähligen Tonscherben und Steinen die "die Erdbewahrer" gesammelt an das kosmische Scherbengericht zur ausgewogenen Beurteilung gesandt haben.

Am Ende des endlosen Gestammel von faulen Ausreden, Lügen und die Schuld für die Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur auf die anderen oder die Umstände schiebend, verlieren auch die geheuchelten Anteilnahmen am Schicksal des Lebens auf dem Blauen Planeten Erde ihre Glaubwürdigkeiten und die geladenen "Erdzerstörer" einer nach dem anderen ihre Gesichter und von Einsicht oder Reue keine Spur, im Gegenteil sie drohen mit ihrer globalen Macht und haben immer noch nicht verstanden wie machtlos sie eigentlich sind, im Angesicht ihrer Vergänglichkeit.

So trifft denn das Urteil der Schwarzhut Magierinnen im Namen des Scherbengericht den Größenwahn der größten "Erdzerstörer" mitten in das Zentrum ihres Ego der selbstverliebten sozialen und politischen Eitelkeiten. Für die Dauer von 10 Jahren werden ihnen ihre erworbenen, verliehen oder erschlichenen Ehrengewänder, Namen, Titel und Posten, ebenso wie ihre unredlich nur durch Ausbeutung erworbenen Vermögen und ihr Besitz an Grund und Boden aberkannt und sie werden anonym unter den Menschen leben und arbeiten deren Bedürfnisse sie einfach ignoriert haben.

In der Hoffnung dass es erst gar nicht soweit kommen muss und die Unbelehrbaren und Uneinsichtigen sich doch noch besinnen.

Mir, Shalom, Frieden, Paix, Peace & Love.

13:01 28.09.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Frank Mögling

Mein Thema ist der Artikel 2 des Grundgesetz, das Recht auf die "Freie Entfaltung der Persönlichkeit"
Avatar

Kommentare 7

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar