A wie ABBA

John Peel Project Die ersten Alben aus der Sammlung des legendären Radio-DJs sind nun online einsehbar. Alexis Petridis hat in diesem Schatz gestöbert - und war überrascht
Exklusiv für Abonnent:innen

Seine unvollendete, posthum veröffentlichte Autobiografie, Margrave of the Marshes, enthält eine Fotografie, auf der John Peel zu sehen ist, wie er „zuhause in seinem Zimmer die Songliste für sein Programm zusammenstellt“. Dies ist in erster Linie wegen des Zustands des Zimmers selbst bemerkenswert. Dieses stellt zwar im Vergleich zu Peels legendär heruntergekommenem Studio bei Radio 1 (wo die Weihnachtsgrußkarten der vergangenen fünf Jahre von der Decke hingen und sein Bürokollege Andy Kershaw auf einem umgestülpten Mülleimer sitzen musste) eine Verbesserung dar, ist aber immer noch das totale Chaos. Ganz abgesehen von den Laufschuhen und der mutmaßlichen Rastafari-Mütze an der Decke – das Problem sind die CDs und Pl