"Die Verantwortung wiegt schwer"

Friedensnobelpreis Ole Danbolt Mjos war Vorsitzender des Friedensnobelpreis-Komitees. In einem seltenen Interview hat er Auskunft gegeben, wie die Fünferrunde funktioniert
Exklusiv für Abonnent:innen

Professor Ole Danbolt Mjøs war bis Ende vorigen Jahres ein sehr einflussreicher Mann auf der Weltbühne, trotzdem kannte ihn schon damals kaum jemand. Von 2003 bis 2008 Vorsitzender des norwegischen Nobel-Komitees, verlieh der 69-jährige Professor für Kardiologie zusammen mit vier Kollegen den Friedensnobelpreis. Im Vergangenen Dezember hatte die Guardian-Autorin Gwladys Fouche die Möglichkeit, ein Interview mit Mjøs zu führen. Er erläuterte darin auch die Arbeitsweise des Komitees.

Bei unserem Treffen im Diskussionsraum der Gruppe, einem elegantem Zimmer, dessen Wände mit den Fotos früherer Nobelpreisträger bestückt sind, zeigt Mjøs, dass er sich der Paradoxie des Friedensnobelpreises sehr wohl bewusst ist. „Es fäll