Schluss mit den Sonntagsreden

Afghanistan Noch in 40 Jahren will der britische General Sir David Richards in Afghanistan kämpfen. Er könnte dann ziemlich allein am Hindukusch unterwegs sein
Exklusiv für Abonnent:innen

Den besten Überblick über Afghanistan bekommt man aus der Luft, sagt mir ein britischer Offizier, als wir in Kabul in seinen Hubschrauber einsteigen. Von oben sehe alles viel einfacher aus. „Man sieht die Straßen, die Flüsse, die Dörfer. Alles ist viel klarer.“ Die Realität auf dem Boden sieht leider anders aus. Wenn irgendetwas dazu beigetragen hat, Afghanistan zum Friedhof für Weltreiche und gute Absichten werden zu lassen, dann seine Komplexität. Wenn die derzeitigen NATO-Operationen auch nur die geringste Aussicht auf Erfolg haben sollen, dann muss dieses Charakteristikum in einen Vorteil verwandelt werden, anstatt es durch Wunschdenken zu übergehen und rhetorisch zu bemänteln.

Die Aufständischen halten weiter in mindest