Wie das Ende eines Tsunamis

Sri Lanka Die Niederlage der tamilischen Befreiungstiger eröffnet eine Chance für den inneren Frieden Sri Lankas. Sie zu verspielen, würde bedeuten, neue Gewalt zu säen
Exklusiv für Abonnent:innen

Die Geschichtsbücher sind voll mit Geschichten von Staatsführern, die bereits gewonnene militärische Siege aus Überheblichkeit wieder verspielten. Ob sich Sri Lankas Präsident Mahinda Rajapakse in diese Gruppe einreiht, bleibt abzuwarten – die Siegesrede, die er in Kürze halten will, dürfte einen ersten Hinweis darauf geben, welchen Weg er einzuschlagen gedenkt.

Mehr zum Thema:

Bildergalerie: Sri Lanka – Gemischte Gefühle und das Versprechen der Einheit

Zunächst einmal muss man erleichtert sein, dass für die 250.000 Tamilen, die in der nördlichen Küstenzone eingekeilt waren, das schlimmste Leiden endlich vorüber ist. Vier Monate lang waren sie dem Artillerie-Beschuss durch die Armee ausgeliefert und wurden von Tamile