Zehn goldene Regeln für die Hundeerziehung

Ratgeber Wenn Ihr Vierbeiner sie quält und Sie nicht mehr weiterwissen: Beherzigen Sie einfach die folgenden zehn Regeln, und alles wird gut. Oder wenigstens besser

1. Eignen Sie sich Wissen darüber an, wie Hunde denken. Halten Sie sich auf dem neuesten Forschungsstandstand.

2. Füttern Sie Ihrem Hund als Belohnung während des Trainings aus der Hand.

3. Setzen Sie auf positive Bestätigung, nicht auf Angst.

4. Lassen Sie Sich und ihrem Hund Zeit. Er wird bald mehr lernen wollen.

5. Haben Sie immer neue Tricks parat. Ihr Hund soll nicht denken, dass er sie alle kennt.

6. Geben Sie eindeutige Befehle und benutzen Sie diese konsequent. Verwenden Sie für ein und dieselbe Sache immer dasselbe Wort.

7. Reduzieren Sie mit zunehmendem Fortschritt die Belohnungen in Form von Leckerlis.

8. Verlieren Sie nie die Beherrschung.

9. Das Training soll Spaß machen.

10. Geben Sie nie auf.

Jetzt schnell sein!

der Freitag digital im Probeabo - für kurze Zeit nur € 2 für 2 Monate!

Geschrieben von

Michele Hanson, The Guardian | The Guardian

Der Freitag ist Syndication-Partner der britischen Tageszeitung The Guardian

The Guardian

Freitag-Abo mit dem neuen Buch von T.C. Boyle Jetzt zum Vorteilspreis mit Buchprämie sichern.

Print

Erhalten Sie die Printausgabe direkt zu Ihnen nach Hause inkl. Prämie.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag und wir schicken Ihnen Ihre Prämie kostenfrei nach Hause.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen