Man muss doch ma loben/lügen dürfen

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Hab grad ein Interview mit meinem Namensvetter im Bundeskabinett gesehen und obwohl es mich normalerweise ankotzt, wenn Politiker ungestraft in Kameras lügen dürfen*, diesmal hab ich gelacht. Der Tom deMaiziere meinte zur Streichung von Rüstungsprojekten allen ernstes: „Das Ziel dieser Maßnahme besteht nicht daran Ausgaben zu kürzen, sondern das Ziel besteht daran wieder Aufträge auslösen zu können.“ Die Rüstungspolitik der Bundesrepublik ist ein einziger Moloch aus Vorteilsnahme und Veruntreuung, da ist es schön wenn einer mal mit der Axt durch geht. „ … in der Vergangenheit sind ja auch Verträge im Interesse der Industrie manchmal verändert worden. Wenn aus Versehen, in Anführungsstrichen gesagt, ein System plötzlich teurer wurde und Nachschuss verlangt wurde. Jetzt geht es einmal andersrum.“ Schön dass er klar stellt wer Koch und wer Kellner ist. Wir sind für die nächsten 50 Jahre besten gerüstet, ihr seid von unseren Aufträgen abhängig. Wenn er das durchhält, hab ich wieder Hoffnung, dass nich die ganze Welt schlecht ist.

*nachdem ich Christian Lindner im Bericht aus Berlin gesehen hab, konnt ich mein Abendessen abschreiben. Danke auch Ulli, du lässt dir echt jeden Scheiß andrehen.

05:54 20.10.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Thomas K

Hands to the Wheel! Pedal to the Metal!
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare