Sehen und gesehen werden

SALZBURGER FESTSPIELSOMMER 2000 Der Anspruch auf Exklusivität wird gesellschaftlich und weniger künstlerisch eingelöst
Exklusiv für Abonnent:innen

Jaufré Rudel war ein Troubadour des 12. Jahrhunderts. Von ihm sind einige wenige Texte und noch weniger dazugehörige Melodien erhalten. Er besang eine ferne Unbekannte. Als er an einer Kreuzfahrt teilnahm, um sie in Tripoli zu besuchen, erkrankte er auf dem Meer und starb, kaum angekommen, in den Armen der Geliebten.

Das ist der Stoff, aus dem Opern sind. Die Lust der reinen Sehnsucht, deren Erfüllung mit dem Leben bezahlt werden muss. Freuds Erkenntnis im mittelalterlichen Gewand: Kunst als sublimiertes Begehren. Der libanesische Schriftsteller Amin Maalouf hat daraus für L'amour de loin ein poetisches und der Gattung angemessenes Libretto gemacht, die wie Maalouf in Frankreich lebende Finnin Kaija Saariaho hat unter Verwendung von Computern eine dichte, klangliche M