Timon Karl Kaleyta

Timon Karl Kaleyta, 1980 in Lagos geborener Autor, Musiker und Geschäftsmann, gründete 2011 in Düsseldorf das Institut für Zeitgenossenschaft IFZ.
Timon Karl Kaleyta

Neu-Izmir in der DDR

Musik „Electri_City 2“ zeigt noch einmal, was in den 70ern jenseits von Kraftwerk aus Düsseldorf kam

Nimmer? Immer.

Ausstellung Wie vielfältig die Bildsprache dissidenter Kunst in der DDR war, zeigt die Schau „Gegenstimmen“ mit rund 160 Werken im Berliner Martin-Gropius-Bau

Finale, oh, oh

Musik Das fünfte Album der britischen Band Metronomy klingt so leicht und angstfrei, als wäre es das Debüt des Jahres

German Riviera

Musik Mit samtweichen Synthesizern liefert die Band „Stabil Elite“ aus Düsseldorf einen hinreißenden Soundtrack für mediterrane Träume am Rheinufer

Mit Herz und Hirn

Musik Noch ein Soli-Sampler? „Refugees Welcome – Gegen jeden Rassismus“ ist leider brandaktuell

Hits zur Herzensbildung

Musik Der Band AnnenMayKantereit wird mangelnde Haltung vorgeworfen. Dabei reicht ihr Existenzialismus völlig aus

Der letzte große Dadaist

Der letzte große Dadaist

Musik Auf den Ruinen von Bachs Goldberg-Variationen inszeniert Jacques Palminger ein Fest der Gelassenheit

Schuld mit Sauce

Kultautor Mit seinem dritten Roman „Billy“ dilettiert Einzlkind in Philosophie

Diese Edding-Tage

Popmusik Ihre Lieder klangen mal so leicht, als wären sie in Sydney oder Montreal aus einem Ärmel geschüttelt worden. Auf dem zweiten Album wirken Boy gedämpfter

Nackt am weißen Flügel

Nicht in Berlin Wie betrunkene schwedische Musiker das Dortmunder Hilton in einen göttlichen Ort verwandelten