Der Dienstleister

Wahlkampf SPD-Wahlkampfmanager Kajo Wasserhövel gilt als diskret und effizient. Nun versucht er sich als Politiker und glaubt fest daran, dass er seine Partei noch aus dem Umfragetief holen kann
Exklusiv für Abonnent:innen

Was Kajo Wasserhövel über Ulla Schmidt denkt? Vermutlich dasselbe wie vor dem Dienstwagenaffärchen der Gesundheitsministerin. Natürlich ist der Autoklau im Sommerloch ein Fiasko, zumal in einer Woche, in der die SPD ihre Aufholjagd beginnen wollte. Zum soundsovielten Male freilich, aber nun sollte es wirklich losgehen. Kompetenzteam, Mobilisierungskonferenz, Kampagnenstart - und dann steht da plötzlich Ulla Schmidts verloren gegangener Wagen in der politischen Landschaft herum, zur Schadenfreude aller, und macht die ganze Inszenierung kaputt. Und Regisseur Kajo Wasserhövel? Der bleibt ganz ruhig. „Das sind so Geschichten, die dann manchmal auch da reinkommen“, hat er am Dienstag ohne das kleinste Beben in der Stimme im Deutschlandfunk gesagt. ̶