Im Moment getrennt

Die Linke Rot-rote Dämmerung: Wenn die SPD im Saarland ihre Partnersuche von Inhalten abhängig machen will, käme anderes als eine Kooperation mit der Linkspartei nicht in Frage
Exklusiv für Abonnent:innen

18,5 Prozent holte die Linkspartei im Saarland bei den Bundestagswahlen vor drei Jahren. Das hat Erwartungen geweckt - und Befürchtungen ausgelöst. Am Samstag wird die Partei Oskar Lafontaine als Anwärter auf das Ministerpräsidentenamt ins Rennen schicken. Ein Hindernis für eine rot-rote Koalition an der Saar ist das nicht.

In Neunkirchen sieht die Welt noch so aus, wie sie sich ein Kurt Beck wünschen könnte: Im Stadtrat hat die SPD eine stramme Mehrheit, Konkurrenz von links gibt es nicht und so steht seit über 40 Jahren ein Sozialdemokrat der zweitgrößten Stadt des Saarlandes vor.

Daran wird sich auch so bald nichts ändern. Die Journalisten, die an diesem Wochenende an die Blies reisen, werden sich jedoch kaum für eine SPD-Erfol