Macht und Märkte

NAHOST Bushs alte Garde erwartet ein vertrautes Spiel
Exklusiv für Abonnent:innen

Öl, Israel und Antikommunismus - diese Triade hat Amerikas Nah- und Mittelostpolitik während des Kalten Krieges bestimmt. Als der plötzlich vorbei war, standen Washingtons Strategen vor dem Dilemma, Ordnungsprinzipien für eine Region zu installieren, die sich als Zone "vitaler US-Interessen" amerikanischem Einfluss zu entziehen drohte. Zehn Jahre nachdem Vater Bush eine "Neue Weltordnung" am Persischen Golf herbeibomben ließ und Israel zur Teilnahme am nahöstlichen Friedensprozess nötigte, steht Bush junior vor ähnlichen Schwierigkeiten. Allerdings mit einem Unterschied: Während Daddy wenig Rücksicht auf die Interessen der niedergehenden sowjetische Supermacht nehmen musste, wird sich der Sohn mit neu erwachten russischen Ambitionen in der