Beifall für eine vage Idee

Bürgerrechte Die FDP hat eine Stiftung Datenschutz nach dem Vorbild der Stiftung Warentest in den Koalitionsvertrag gebracht. Aber ist das eine gute Idee?
Exklusiv für Abonnent:innen

Normalerweise sind Fachleute skeptisch, wenn es um neue innenpolitische Projekte geht. Doch eine Stiftung Datenschutz kommt gut an: „Es ist eine innovative Idee, deren Ansatz ich begrüße“, sagt zum Beispiel Peter Schaar, Bundesbeauftragter für Datenschutz. Ähnlicher Ansicht sind Verbraucherschützer, Wissenschaftler und Aktivisten: Allen sagt die abstrakte Idee zu.

Derzeit wissen auch Datenschützer nicht, was es mit einer Stiftung Datenschutz auf sich hat – auch wenn Aktivisten wie Patrick Breyer in der Vergangenheit sehr konkrete Vorschläge hatten. Die künftige Justizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger hat das Vorhaben im Gespräch mit der Zeit angekündigt. Im Koalitionsvertrag findet es sich relativ vage, also oh