Echt: Ich bin kein 68er!

Generationen Die so genannte APO war mehr Ausstoß als Anstoß der Modernisierung. Höchst subjektive Anmerkungen zu Fragen von Habitus und Politik
Exklusiv für Abonnent:innen

Aus irgendwelchen Gründen – ja doch, ich weiß es: wegen der zotteligen Haare und dauerpubertären T-Shirts; und klar: niemand zwingt mich dazu – gelte ich als „68er“. Immer wieder erhalte ich auf publizistische Meinungsäußerungen wütende Briefe und ganz regelmäßig werde ich eben darin als der ewige „68er“ geschmäht. Da ich selber – wie sagt man? – mitunter kräftig auszuteilen neige, bin ich auch gerne bereit – wie es so schön demütig heißt! – einzustecken. Doch der 68er-Vorwurf trifft mich irgendwie ziemlich hart. Erstens war ich in jenem berüchtigten Jahr gerade einmal 12 Jahre alt, interessierte mich seinerzeit ausschließlich für Fußball, jedenfa